Veranstaltungen und Projektideen

Wir sind stolz auf das Engagement und die Kreativität der Grazer Sportvereine! Rund 200 Projekte von 150 Vereinen sind eingelangt, hier findest du die Übersicht der Veranstaltungen, die in diesem Sportjahr geplant sind. Die COVID19-Bestimmungen machen uns das Leben in der Planung natürlich nicht leicht – so wurden der März und der April zu den Monaten der Alltagsbewegung und des Individualsports. Alle Events, die im März und April geplant waren, werden im Laufe des Jahres stattfinden!

Alle bereits fixierten Veranstaltungen findest du hier!

Das ist eine Übersicht aller eingereichten Projektideen. Sollte deine Veranstaltung hier fehlen, gib uns bitte unter [email protected] Bescheid.

Aufgrund der COVID19-Bestimmungen mussten alle geplanten Events im März und April verschoben werden – neue Termine sind noch nicht vollständig vergeben. Im Kalender findest du alle fixierten Veranstaltungen mit neuen Terminen.

GUG Gymnastiksport Union Graz

Eine kleine Einführung in die coole Welt des amerikanischen Straßentanzes: HIP HOP genannt.

Wolltest du schon immer mal coole Tanzmoves ausprobieren?

Die Gymnastiksport Union Graz, kurz GUG, zeigt wie auch aus dir ein cooler HIP HOP Tänzer werden kann. In 4 Einheiten studieren wir einen lässigen Tanz ein. Zur  Erinnerung gibt es für dich bei der Abschlussvorführung auch ein Foto mit einer coolen Tanzpose.

Danach: Sofortiger Einstieg in den HIP HOP Kurs ab 9 oder ab 12 Jahre möglich.

An 4 Montagen im März können Interessierte im Alter von 9-14 Jahre zu uns ins Training kommen und HIP HOP ausprobieren in der Unionhalle (Gaußgasse 3, 8010 Graz): 9 bis 11 Jahre jeweils von 16 bis 17 Uhr, 12 bis 14 Jahre jeweils von 17 bis 18 Uhr

GUG Gymnastiksport Union Graz

Eine kleine Einführung in die Welt des Showtanzes.

Wolltest du immer schon mal tolle Tanzchoreographien beherrschen?

Die Gymnastiksport Union Graz, kurz GUG, macht dich in 4 Einheiten mit verschiedenen Tanzstilen bekannt, mit denen man auf der Bühne begeistern kann. Als Erinnerung gibt es für dich bei der Abschlussvorführung ein Foto aus einer Tanzszene.

Danach: Sofortiger Einstieg in unsere Showtanzgruppe DCG-Dance Connection Graz möglich.

An 4 Dienstagen im März können Interessierte im Alter ab 15 Jahre zu uns ins Training kommen und Showtanz ausprobieren: jeweils von 16 bis 18 Uhr in der Unionhalle (Gaußgasse 3, 8010 Graz)

GUG Gymnastiksport Union Graz

Eine kleine Einführung in die Welt der Rhythmischen Gymnastik (RG)

Wolltest du schon immer einmal ein Band kunstvoll durch die Luft fliegen lassen oder einen Glitzeranzug sehen?

Die Gymnastiksport Union Graz, kurz GUG, zeigt wie auch aus dir eine Tänzerin mit Handgerät werden kann. In 4 Einheiten studieren wir eine kleine Übung ein und versuchen uns an den Handgeräten Reifen, Ball und Band. Zur  Erinnerung gibt es für dich ein Foto mit Handgerät und zum Abschluss eine Vorführung gemeinsam mit unseren Wettkampfgymnastinnen.

Danach: Sofortiger Einstieg in RG-Anfänger oder Hobbygruppe möglich.

2 Kurse: 5-7 Jahre und 8-10 Jahre, immer Mittwochs im März von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Unionhalle (Gaußgasse 3, 8010 Graz)

Allgemeiner Turnverein Graz

An jedem späten Samstag-Nachmittag im März findet auf dem Hauptplatz zwei Stunden lang ein Sportakrobatik-Workshop mit Mitmach-Stationen für jedes Alter statt. Anschließend präsentieren die Sportakrobaten des ATG eine spektakuläre Show. Die Workshops werden abwechselnd von Kindern, Fun-Akrobaten, Erwachsenen, Hobby-Akrobaten, Wettkampf- und Leistungssportlern betreut. Ziel ist es, die Sportakrobatik bekannter zu machen und die Menschen zum Mitmachen und zur Bewegung zu animieren.

Fachgruppe der Freizeit- und Sportbetriebe – Tanzschulen

Ab Jänner werden in Graz über Multiplikatoren (Betriebe, Vereine, Schulen, Institutionen etc.)  „Sammelpässe““ des Verbandes der Tanzlehrer Steiermarks verteilt. Damit können Interessierte die teilnehmenden Tanzschulen in Graz aufsuchen und jede Woche kostenlos eine Tanzstunde ihrer Wahl besuchen. Für jeden Besuch gibt es einen Stempel der jeweiligen Tanzschule, jede Woche umfasst einen anderen Themenschwerpunkt.

Zusätzlich soll an jedem Samstag ein gemeinsames Tanzen auf einem öffentlichen Platz (z. B. Schlossbergplatz, Generalihof, Augarten, Mariahilfer Platz) stattfinden, am Monatsende werden die Teilnehmer mit den meisten Stempeln belohnt.

Grazer Akrosphäre – Verein zur Förderung der Akrobatik

Ein dreitägiges Festival soll Einblick in die (Zirkus-)AkrobatikweIt geben. Das Festival, bestehend aus zahlreichen Workshops und einer abschließenden Open Stage, richtet sich vorwiegend an Menschen, die erste Erfahrungen in Partner-, Luft- und Bodenakrobatik machen wollen, Voraussetzung sind Spaß an der Bewegung und die Neugierde, etwas Neues kennenzulernen. Workshops werden in den Luftakrobatikdisziplinen Aerial Silks, Hoop und Trapez sowie verschiedenen Partnerakrobatikdisziplinen abgehalten.

Grazer Schachgesellschaft

Alle GrazerInnen sind an einem Tag im März von zehn bis 20 Uhr auf der Murinsel zu einem Wettkampf auf 64 Feldern eingeladen. Der Austragungsort mitten auf der Mur ist bewusst gewählt.

Die Teilnehmer werden registriert (Name, Bezirk) und spielen, unabhängig von Alter oder Geschlecht, auf einem der zehn Bretter eine Zeit-Partie gegen einen Gegner vom anderen Murufer, der zugelost wird. Jeder Spieler kann maximal drei Partien bestreiten. Am Ende des Wettkampfes werden Schachpakete an Personen verlost, die vom siegreichen Murufer kommen.

Allgemeiner Turnverein Graz

Bei einer Art „Kunstausstellung zum Mitmachen“ auf dem Hauptplatz sind GrazerInnen aller Altersklassen willkommen, die Rhythmische Gymnastik und die Ästhetische Gymnastik kennenzulernen und auch auszuprobieren.

An sechs Stationen werden die einzelnen Handgeräte der Sportarten vorgestellt, Expertinnen zeigen einfache Handhabungen mit den Geräten und kurze Choreographien vor. Es soll vermittelt werden, dass man auch ohne jegliche Vorerfahrungen schnell einfache Handhabungen mit Geräten und leichte Tanzchoreografien erlernen und dabei jede Menge Spaß haben kann.

KiTuSa Kinderturnen Sabine – Allgemeiner Turnverein Graz

Geräteturnen und Parkour verlangen Kindern extreme motorische Fähigkeiten ab und sind tolle Grundlagen für alle anderen Sportarten. Die Bewegungsmuster sind derart unterschiedlich, dass es zu einer motorischen Weiterentwicklung des Körpers in vielerlei Hinsicht kommt.

Zweimal 20 Kinder sollen in zwei Kursen über je fünf Tage die Möglichkeit haben, ihre sportlichen Fähigkeiten zu erproben. Eine Halle voller Turngeräte soll es ihnen ermöglichen, sich in Kraft, Kondition und Fähigkeit zu verbessern und ein Selbstbewusstsein hinsichtlich ihrer körperlichen Möglichkeiten zu entwickeln.

Grazer Outdoor Workout-Sportverein

Begegnung soll durch gemeinsame, niederschwellige Bewegung im Freien unkompliziert und individuell gefördert werden. Das Angebot richtet sich an Jung und Alt, egal ob man regelmäßig Sport betreibt oder gerade erst damit beginnt. Im Rahmen des Projekts sollen Functional Fitness-, Aerobic-, Yoga- und Pilates-Kurse mehrmals pro Woche angeboten werden, um so eine langfristige Motivation für regelmäßige sportliche Bewegung zu erzeugen.

Das Voyeur

Im Rahmen eines dreitägigen Workshops bringen drei ausgesuchte, international tätige LehrerInnen den TeilnehmerInnen ihre persönliche Capoeira-Lehre näher. Der brasilianische Kampftanz bietet sich für jede Altersgruppe an und fördert körperliches wie seelisches Wohlbefinden gleichermaßen. Bestandteile des Workshops sind unter anderem umfangreiche Koordinationsübungen, Schulungen des Gleichgewichts, akrobatische Bewegungen, tänzerische Elemente, Einüben von langen Bewegungsabfolgen (Bewegungsgedächtnis) und Verbesserung des Improvisationsvermögens.

TSC The ONE

Breaking – früher auch bekannt als Breakdance – ist seit knapp zwei Jahren als Sportart anerkannt, die weitläufig als zu hart für Mädchen gilt. Schwere Moves erlernt man nicht mit zwei Versuchen, sondern mit harter Arbeit über Monate und Jahre. Der TSC The ONE veranstaltet ein Schnupperwochenende für Mädchen-Breaking mit einer der bekanntesten und erfahrensten Breakerinnen in Österreich – Daniela Schwarzbach-Itandehui aka Dani Cell. Als „Role Modell“ in der Breakerszene mit Auftritten bei einer Vielzahl an Events, Fernseh- und Filmproduktionen zeigt sie nicht nur coole Moves für Mädels, sondern erzählt auch aus ihrer Geschichte als Tänzerin.

Verein Jukus – Verein zur Förderung, von Jugend, Kultur und Sport

Geplant sind zwei Nachmittage (vier Einheiten à drei Stunden mit jeweils drei TrainerInnen), bei dem das Jugendzentrum ECHO zu einer Art „Breakdance Playground“ wird. Dieser wird so gestaltet, dass die Jugendlichen selbst bestimmen können, wie viel sie lernen möchten, z. B. ob es einzelne Figuren oder eine ganze Choreographie sein soll, ob an mitgebrachten Fähigkeiten weiter gearbeitet wird oder etwas Neues gelernt werden will. Da das Jugendzentrum räumlich sehr viele Möglichkeiten bietet, ist diese freie individuelle Workshopgestaltung problemlos möglich.

TSC The ONE

Fußballer in den höchsten Spielklassen nehmen immer wieder Tanz- und Ballettstunden, um mehr über ihren Körper zu lernen. Bessere Beweglichkeit, schnellere Reaktionen und damit bessere Spieler sind das Ergebnis.

Ballett-Grundübungen, Dehnungsübungen und Balancetraining für Burschen im Alter von acht bis zwölf Jahren sollen eine neue Zielgruppe ansprechen und die Scheu vom Tanz in Form des Balletts nehmen. Die Kleidung ist dabei bewusst allgemein gehalten und darf keineswegs als „Burschen in Tutu“ gesehen werden Terminisierung: im März als Teil des Tanzmonats und im Juni als Teil des Fußballmonats, wobei in diesen Monaten einmal wöchentlich ein Fußballerkurs in der Dauer von je 60 Minuten angeboten wird.

WIKI Kinderbetreuungs-GmbH „Funhall“

Das Projekt möchte Grazer Kindern und Jugendlichen, die noch kaum Berührungen damit hatten bzw. sich schwertun, sich zur Bewegung zu motivieren, die besonderen Eigenschaften von Trendsport vermitteln. Trendsport ist allgegenwärtig, zeigt mit innovativen Bewegungsformen auf, ist populär, geschlechterunspezifisch, interkulturell und unter jungen Menschen einfach „cool“. Im Rahmen von jeweils zweitägigen Scooter-, BMX-, Skate- und Rollschuhworkshops können die Kids die Techniken dieser Sportarten kennenlernen.

Wiki Kinderbetreuungs GmbH (Outdoor Jugendzentrum EggenLend)

Jugendliche bekommen die Chance, sich im Trampolinpark in vier organisierten Einheiten auszutoben, ihre Grenzen zu überschreiten und ihre Körperwahrnehmung zu schulen. Trampolinspringen macht nicht nur Spaß, es ist überdies sehr gut für die Rückenmuskulatur. Eine professionelle Trainerin oder ein professioneller Trainer gewährleistet die Sicherheit der Jugendlichen, gibt ihnen Tipps und bringt ihnen auch Tricks für die Sportart Trampolin bei.

UTSC Dance Unity

Das außergewöhnliche Projekt versucht, sprachliche und kulturelle Barrieren auf tänzerische und spielerische Art und Weise zu durchbrechen. Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren sind eingeladen in zehn Einheiten zu je 45 Minuten durch gemeinsame Bewegung zur Musik Unsicherheiten im Kontakt mit fremden Kulturen abzubauen.

It’s Cool Man

Noch immer ist in Österreich – im Gegensatz zu Italien oder Südamerika – der tanzende Mann die Ausnahme, Tanz wird oft ins Lächerliche gezogen. Darüber hinaus wird Breaking eher mit Burschen, Hip-Hop fast nur mit Mädchen in Verbindung gebracht.

Der TSC The ONE organisiert ein Workshop-Wochenende für Burschen und holt dazu einen der besten Akteure Österreichs zurück nach Graz. Alex Tesch aka loftex, ein Hip-Hopper, der in Afrika, Schweden und Salzburg Tanz studierte, soll den jungen Burschen zeigen, was Tanz und was Hip-Hop alles bedeuten und wie cool dieser Sport auch für Burschen sein kann.

UTSC Dance Unity

Turniertanz besteht aus fünf Latein- und fünf Standard-Tänzen. Ziel ist es, Grazer Kindern diese Tänze auf spielerische Art und Weise näher zu bringen. Zeitgleich soll das Tanzen mit dem Erlernen einer neuen Sprache verbunden werden. Vermittelt werden sollen einfache, alltagsbezogene italienische Vokabel.

Unterrichtet wird von einer Turniertänzerin, die Italienisch auf Lehramt studiert hat und demnach beginnend bei der richtigen Tonalität bis hin zu didaktischen Grundlagen Tanz und Sprache vermitteln kann. Der Kurs soll in zehn Einheiten zu je 45 Minuten eine abwechslungsreiche Mischung aus Sprache und Tanz bieten.

Union Tanzsportclub Choice Styria

In Kindergärten, Volksschulen, Unterstufen-Klassen und in betreuten Wohneinrichtungen in Graz soll an jedem Märztag eine Tanz-Schnupperstunde abgehalten werden. Junge und junggebliebene GrazerInnen werden zum Mitmachen motiviert – mit dem Ziel, eine Sportart zu finden, die sie auch langfristig ausüben.

Bei Kindern werden so Körpergefühl und koordinative Fähigkeiten trainiert, für die ältere Generation trägt das gleichzeitige Ansprechen beider Gehirnhälften wesentlich zu einer verbesserten Mobilität und zur allgemeinen Demenzvorbeugung bei.

UTSC Dance Unity

Ziel des Projektes ist, mehr Kinder, und hier insbesondere junge Burschen, durch den zusätzlichen Wettkampfgedanken für den (Tanz-)Sport zu begeistern. Angesprochen sind Kids im Alter von sieben bis zehn Jahren, der Kurs ist mit zehn Einheiten zu je 45 Minuten angesetzt, als Abschluss und Höhepunkt steht ein Schnupperturnier auf dem Programm.

Österreichische Kinderfreunde, Landesorganisation Steiermark

Unter dem Motto „Bewegung ist gemeinsame Strategie“ treffen sich Kinder, Jugendliche und Familien auf dem Areal der Ortsgruppe Wetzelsdorf nach Möglichkeit im Freien zu einer „Schachrallye“. Diese soll an einem Sonntag mit Workshops (Samstag davor) in Verbindung gebracht werden, welche ergänzend zum Schach im Hinblick auf die Ernährung einen gesünderen Lebensstil vermitteln. Dies sollte mit einem gemeinsamen Einkauf (Bauernmarkt) und Zubereiten der Lebensmittel einhergehen.

Ein weiterer Workshop soll Kindern und Jugendlichen die richtige Vorbereitung auf einen (Schach)-Wettkampf vermitteln.

Boxclub Boxerschmiede

Fitnessboxen 50Plus ist ein klassisches Boxtraining ohne Vollkontakt. Dabei werden neben Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit besonders auch Reaktion und Konzentration trainiert und im besonderen Maße die Koordinationsfähigkeiten gefordert und gefördert. Um den Anforderungen der Altersgruppe zu entsprechen, werden alle Übungen dementsprechend angepasst. Auch für nicht mobile Personen, z. B. in Seniorenheimen, sollen vor Ort regelmäßige Einheiten abgehalten werden.

Dr. Klaus Höllbacher

Oft fehlt Radfahrern das Wissen um Wege, Abkürzungen und wenig befahrene Straßen um und in Graz. Touren, aufgeteilt in schwarze, rote, blaue und grüne Routen, ähnlich dem System der Schiabfahrten, werden erstellt. Erweitert um unterschiedliche Strecken für Mountainbike, Rennrad und E-Bike erfüllt das Projekt auch einen Zweck für die Zukunft. Ergänzung durch einzelne Bezirksrunden, die jeder Grazer Bezirk selbständig ausarbeiten kann, möglich.

Lebenshilfen Soziale Dienste Gmbh – Tumawas Freizeitassistenz

Menschen mit Behinderungen wollen sich sportlich betätigen, erleben Freude, Zugehörigkeit und Spaß an gemeinsamen Sportaktivitäten und haben Lust Neues auszuprobieren. Gemeinsam mit Grazer Sportvereinen werden mindestens vier halbtägige integrative Schnupperworkshops zum Kennenlernen folgender Sportarten, zu denen der Zugang für Menschen mit Behinderung noch eher schwierig ist, angeboten: Rudern, Golf, Karate, Crossfit und Capoeira.

Trampolin- und Freestyle Club Graz

Trampolinspringen ist eine junge und dynamische Sportart, die fast jedes Kind begeistert. Im Rahmen des Projektes sollen PassantInnen nicht nur Österreichs Top-TrampolinspringerInnen bestaunen können, es soll auch genutzt werden, um auf die zehn Regeln für sicheres Trampolinspringen aufmerksam zu machen. Interessierte können vor Ort unter Aufsicht von ausgebildeten Trampolin-InstruktorInnen selbst das Springen ausprobieren. Sichere Landungsarten und das spielerische Erlernen von richtigem Fallen am Trampolin werden dabei geübt.

Sportunion Graz Gladiators – 1. Lacrosse Verein Graz

Im April 2021 sollen an frequentierten Plätzen in der Grazer Innenstadt öffentliche Pop-Up-Trainings stattfinden und alle ansprechen, die zufällig vorbeikommen und Lust an Lacrosse und ein wenig Bewegung haben. Dabei werden vier Lacrosse-Übungsleiter bzw. erfahrene SpielerInnen, ausgerüstet mit Equipment, Beachflags und Werbematerialien, für mehrere Stunden als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und den PassantInnen die Grundlagen von Lacrosse näherbringen.

Für alle, die auf den Geschmack kommen, wird es zusätzlich die Möglichkeit geben, im gesamten April an einem der offenen Vereinstrainings kostenlos teilzunehmen.

Rugby Club Graz

An zwei Freitagen sollen die TeilnehmerInnen auf dem Viktor-Franz-Platz unter Anleitung dreier Coaches Rugby jeweils drei Stunden lang als kontaktlosen „Stop & Go“-Sport kennenlernen. Zielgruppe sind alle von sieben Jahren aufwärts, Rugby-Kenntnisse sind nicht erforderlich. TAG-Rugby stärkt die Hand-Augen-Koordination und legt den Fokus auf Lauf und Passspiel. Grundsätzlich soll mir der Initiative Sport generell als Freizeitaktivität schmackhaft gemacht werden.

Sportunion Graz Gladiators – 1. Lacrosse Verein Graz

SpielerInnen des RC Graz und der Graz Gladiators begleiten im Landessportzentrum Graz alle Interessierten zwischen zwei und 99 Jahren durch den Tag voll Rugby und Lacrosse mit Zielkicken und Zielschießen, Intercrosse, Touch Rugby und einer Menge Tricks der Profis. Dabei werden grundlegende Techniken vermittelt, in kurzen Show Games wird gezeigt, worum es bei den beiden Sportarten geht. Vorhandenes Equipment lädt ein, selbst bei einem Spiel mitzumachen oder vielleicht auch nur mit den Vereinsmitgliedern ein paar Bälle zu werfen.

Union Squash Club 2000

 Die Idee hinter diesem internationalen Squash Bewerb ist, die an Österreich angrenzenden Nationen im und mit Sport zu vereinen. Es werden ein Schnupperbewerb für Anfänger, ein Kinder-/Jugendbewerb und ein Bewerb für Erwachsene gleichzeitig ausgetragen.

Im Schnupperbewerb können auch Kinder und Jugendliche spielen, die diesen Sport erst kurz zuvor beim aufgestellten Squash Court des Steirischen Squash Rackets-Verbandes bzw. Racketlon-Verbandes kennengelernt haben.

Andritzerinnen und Andritzer für Andritz, Verein für Brauchtumspflege, Kunst, Kultur und Sport

Ziel ist es, an einem Tag der Andritzer Bevölkerung vor Augen zu führen, wie viele Sportmöglichkeiten es im gesamten Bezirk gibt und ihr die Chance zum „Schnuppern“ auf den Sportstätten der jeweiligen Vereine zu bieten. Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen von Golf über Bogenschießen, angloamerikanische Sportarten und Paddeln auf der Mur bis zu Tennis, Beachvolleyball und Reiten. Die Teilnehmer sollen erfahren, wo welcher Verein seine Sportanlage hat und was dort angeboten wird, die Sportstätten sollen nach Möglichkeit zu Fuß oder per Rad besucht werden.

Fachgruppe der Freizeit- und Sportbetriebe – Tanzschulen

An diesem Tag sollen in der Innenstadt „Tanzschritte“ auf Asphalt bzw. Pflasterung aufgesprüht werden, nach denen PassantInnen einfach selbst Schritte nachtanzen können. Grazer TanzlehrerInnen werden die Menschen vor Ort auch ermutigen diese Schrittfolgen auszuprobieren. Zusätzlich soll auf dem Hauptplatz ein abgegrenzter Tanzbereich eingerichtet werden, wo Interessierte selbst Schrittfolgen kreieren und mit Straßenkreide aufmalen können. Zielgruppe sind sowohl Kinder und Jugendliche als auch Paare, Solo- und Einzel-TänzerInnen, Senioren und Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

 

Graz Cricket Club (GCC)

Über einen Zeitraum von vier Wochen werden SchülerInnen von ausgebildeten Trainern in zehn Schulklassen aller Schulstufen und -formen im Rahmen mehrerer Trainingseinheiten Cricket-Grundkenntnisse vermittelt. Das Projekt soll mit einem Jugend-Turnier im „Round-Robin“-Format (jeder gegen jeden) abgeschlossen werden, auch die Organisation weiterer Turniere mit Jugendmannschaften aus anderen Bundesländern ist möglich. Das Training sowie das Turnier werden mit Softbällen und leichten Jugendschlägern durchgeführt.

Badminton Club Smash Graz

Das Projekt soll Kindern, die bereits Badminton in der Volksschule oder im Verein spielen, die Möglichkeit bieten, ihre Eltern auch in diese Sportart schnuppern zu lassen bzw. Eltern, die bereits selbst Badminton spielen, ihre Kinder zu motivieren. Ein gemeinsames Turnier ist für beide Seiten ein ganz besonderes Erlebnis.

Durch angepasste Spielregeln können alle beliebigen Paarungen teilnehmen: Kinder mit Elternteil/Großelternteil/Tante/Onkel oder auch großer Bruder/Schwester, je nach Konstellation erfolgt die Vergabe eines gewissen Handicaps (Punktevorsprung je nach Altersunterschied bei den Kindern und je nach Spielstärke der Eltern).

Badminton Club Smash Graz

Wenn die Grazer nicht zum Sport kommen, kommt der Sport zu den Grazern. An den Samstagen im April werden in einigen Shopping-Centern in Graz (je nach Möglichkeit) ein oder zwei Badminton-Courts aufgebaut. Neben einem Programm, in dem steirische Spitzen- und Nachwuchsspieler die Sportart vorführen (Einzel, Doppel mit Schiedsrichter), gibt es auch genug Zeit, selbst zu spielen und die Sportart kennenzulernen. Zugleich bieten diese Events eine Möglichkeit, Werbung für das internationale Turnier im Mai 2021 zu machen.

Vamos Unidos

In Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und öffentlichen Stellen sollen Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren mit Migrationshintergrund einzeln oder in Gruppen mit Eltern/Verwandten betreut und gefördert werden. Aktive Beteiligte sind nicht nur ausgebildete TrainerInnen oder InstruktorInnen, sondern alle, die Spaß am Tennis haben, sich in ihrer Freizeit engagieren und gerne mit Kids mit Migrationshintergrund arbeiten möchten.

Baseballverein Dirty Sox Graz

Durch Veranstaltung eines internationalen Baseballturniers im Ballpark Weinzödl, welches von den teilnehmenden Vereinen als Vorbereitung genutzt werden kann, sollen der Bekanntheitsgrad des Sportes gesteigert, die Faszination des Baseballsports vermittelt und neue Mitglieder rekrutiert werden. Mit täglichen Challenges und Preisen wie auf dem Jahrmarkt (Zielwerfen, Schnellwerfen, etc.,) soll der Sport den anwesenden Personen nähergebracht werden.

Die Zielgruppe ist weder auf Geschlechter noch Altersgruppen beschränkt – für Baseball bzw. Softball gibt es in allen Altersgruppen ein dementsprechendes Angebot.

Projekt Spielberg Graz Giants – 1. Grazer American Football-Club

Einen ganzen Vormittag lang können Schülergruppen/Schulklassen die Projekt Spielberg Graz Giants im ASKÖ Stadion Eggenberg (alternativ auch in den schuleigenen Turnsälen) besuchen und die Sportarten American Football und Cheerleading kennenlernen.

Die TrainerInnen werden die SchülerInnen im Stations-Betrieb betreuen, die Kinder können unterschiedliche Aspekte der Sportarten ausprobieren. Dazu werden große Blow-Ups wie Field Goals, Wurfwände vorhanden sein.

Das gesamte Programm wird von Musik und Platzsprecher untermalt.

Projekt Spielberg Graz Giants – 1. Grazer American Football-Club

Die Projekt Spielberg Graz Giants bringen Abwechslung in den Schulalltag! Wir kommen direkt zu den SchülerInnen in die Schule und machen die Kinder zu echten Giants. Eine Doppelstunde lang Spaß, Spiel und Action. Wir bieten einen exklusiven Einblick in Football und Cheerleading, erklären die Grundlagen, machen ein gemeinsames Warm-up und dann kann jede/r selbst entscheiden, welchen Sport er/sie ausprobieren möchte.

Badminton Club Smash Graz

Von dieser Team-Meisterschaft soll niemand ausgeschlossen sein. Die einzige Bedingung ist, dass es etwas gibt, was das Team verbindet. Das könnte der gemeinsame Arbeitgeber, die gemeinsame Studienrichtung, die gleiche Pfarre, eine Seniorenrunde, die gleiche Klavierlehrerin, dieselbe Jugendgruppe etc. sein, das Verbindende soll aus dem Namen des Teams hervorgehen, jede Mannschaft muss zumindest eine Dame beinhalten.

In Vorrunden-Gruppen soll eine grobe Leistungseinteilung erzielt werden, in Finalrunden werden danach in zumindest zwei Leistungsklassen die Sieger ermittelt.

Verein IKS + Steirischer Tennisverband

Mit dem „Inklusionscup Graz“ wird ein neues und inklusives Turnierformat generiert, bei dem Menschen mit und ohne Beeinträchtigung dank der Spielstärkeneinstufung mittels ITN-Werten gemeinsam und gegeneinander Tennis spielen können. Geplant sind an zwei bis drei Terminen Einzel-, Doppelmatches und auch eine Art Exhibition mit prominenten Personen aus Sport und/oder Politik, sowie ein abschließendes Masters mit Gesamtwertung. Als Spielorte sind Center Court, Tenniscenter Straßgang Pokorny und Sportcenter Pichlergasse angedacht.

Zusätzlich werden Schnupperworkshops im Bereich Rollstuhltennis und Tennis für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung angeboten.

Grätzelinitiative Margaretenbad

Im April und von Schulbeginn bis Ende Oktober, also vor und nach den Öffnungszeiten des Margaretenbades, wird das Grätzel mit unterschiedlichen sportlichen Schwerpunkten bespielt, im Zentrum steht das Bad mit seiner Infrastruktur. Angedacht sind Tischtennis (April), Minigolf, Boccia (September) und Taekwondo (Oktober). Die Grätzelcommunity initiiert, frei nach ihrem Motto „Von NachbarInnen für NachbarInnen“, zumindest ein bis zwei sportliche Aktivitäten pro Woche in Form von Kursen oder Wettbewerben.

Begleitet wird diese Basisprogramm von Yoga, TaiChi und weiteren Bewegungsangeboten.

European Racketlon Union und Steirischer Squash Rackets-Verband

Die Racketsportarten Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis sollen eine Woche lang im öffentlichen Raum präsentiert werden. Als Standorte werden der Messe-Vorplatz, der Hauptplatz oder ein populärer Park ins Auge gefasst. Kinder sollen alle Sportarten ausprobieren können, für Erwachsene sind Turniere im Squash, Outdoor-Badminton und Touch-Tennis geplant. Mit diesen soll auch Werbung für die Grazer Squash- und Racketsportanlagen sowie für die Racketlon-WM von 20. bis 29. August 2021 in Wien und Graz gemacht werden.

SV LUV Graz Wetzelsdorf Sektion Tennis

Zur Belebung des Breitensports Tennis wurde in Zusammenarbeit mehrerer Großvereine (Union Wirtschafskammer/UWK, TC LUV, UTC Stattegg und Grazer Tennisclub/GTC) eine Turnierserie im Raum Graz ins Leben gerufen. Diese bietet allen TennisspielerInnen die Möglichkeit, sich in neun verschiedenen Bewerben mit SpielerInnen in Ihrer Spielstärke (ITN) wie auch mit stärkeren zu messen. Etwaige Spenden bzw. Überschüsse aus der Veranstaltung werden karitativen Zwecken (z. B. Club Steiermark) zugeführt.

Grätzelinitiative Margaretenbad

Im April und von Schulbeginn bis Ende Oktober, also vor und nach den Öffnungszeiten des Margaretenbades, wird das Grätzel mit unterschiedlichen sportlichen Schwerpunkten bespielt, im Zentrum steht das Bad mit seiner Infrastruktur. Angedacht sind Tischtennis (April), Minigolf, Boccia (September) und Taekwondo (Oktober). Die Grätzelcommunity initiiert zumindest ein bis zwei sportliche Aktivitäten pro Woche in Form von Kursen oder Wettbewerben.

Begleitet wird dieses Basisprogramm von Yoga, TaiChi und weiteren Bewegungsangeboten.

SU TRI STYRIA

Im Mai finden 2 Triathlonworkshops für Hobbysportler am Schwarzl Freizeitzentrum statt. Hierbei handelt es sich um einen spaßbetonten Schnupperworkshop für Ausdauerbegeisterte.

Ein weiterer Workshop wird für Triathleten, die sich noch besser vorbereiten wollen, abgehalten. Hier bekommt man Tipps von Profis auf der Strecke des Ironman 70.3 Graz

Weiters gibt es ein Laufworkshop mit Eva Wutti und Tri Styria Coaches in Graz bei dem man seine persönliche Lauftechnik verbessern kann.

Roller Derby Graz

In einem ersten Teil zielt dieses Projekt darauf ab, die recht unbekannte Sportart Roller Derby zu fördern und interessierten Personen das erste Hindernis für´s Mitmachen zu nehmen, nämlich die relativ teure Ausrüstung. Daher soll mit diesem Projekt ein Stock an Leihausrüstung angeschafft werden.

Im zweiten Teil geht es darum Aufmerksamkeit für diese Sportart zu erzeugen. Es wird ein öffentliches Spiel sowie ein Boot Camp geplant, das die Zuschauer begeistern soll. Erfahrene TrainerInnen von Vienna Roller Derby werden vor Ort sein und sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene unterrichten.

Orientierungslaufclub (OLC) Graz

Eine ganze Woche führt der internationale Orientierungslaufverband (IOF) im Mai 2021 den „World Orienteering Day“ durch. Daran können sich weltweit Menschen beteiligten. Ziel des Projektes ist es, in dieser Woche für mehrere Grazer Schulen für die Altersstufe 10-14 Schnupperbewerbe anzubieten. Dazu sollen die bestehenden Orientierungslaufkarten in innerstädtischen Grazer Parkbereichen aktualisiert werden.

Die Schnuppertrainings werden niederschwellig angelegt und durch mehrere ausgebildete OL-Übungsleiter-, Instruktoren- und TrainerInnen betreut.

1. ESV Straßgang

Im Mai veranstaltet der erste Eisschützenverein Straßgang eine Stocksportveranstaltung, bei der sich Jugendliche und Erwachsene im Spangerlschießen und auch Zielschießen versuchen können. Damit soll das Interesse am Stocksport geweckt werden und eventuell auch neue Mitglieder für den Verein gewonnen werden.

ASKÖ Landesverband Steiermark

Im ASKÖ Sportcenter Graz-Eggenberg werden im Mai 2021 Fahrtechniktrainings für (E-) Mountainbiken abgehalten. Diese Trendsportart hat in den letzten Jahren großen Anklang gefunden. Mit den Trainings sollen auch die Sicherheit und solide Fahrtechnik vermittelt werden. Außerdem wird so die Bildung von Fahrgruppen angeregt, womit eine soziale Vernetzung für gemeinsame sportliche Erlebnisse möglich wird.

ASKÖ Steiermark

Bei diesem Kinder-Crosslauf Event können Kinder zwischen 4 und 10 Jahren mitmachen. Jeder Lauf wird von TempoläuferInnen begleitet und vom Hopsi Hopper Maskottchen animiert. Die ganze Familie kann sich bei dem anschließenden Bewegungspark an den betreuten Mitmach-Stationen versuchen.

Außerdem informiert das BetreuerInnen Team während der Veranstaltung über die verschiedenen Bewegungs- und Sportangebote des Projekts Hopsi Hopper in der Steiermark.

Gehörlosensportverein Kultur- und Jugendzentrum Graz

Gehörlose SportlerInnen aus ganz Österreich treten bei den Meisterschaften in Einzel- und Doppelbewerben gegeneinander an. Es wird Wettkämpfe für Damen, Herren Mixed und auch für Kinder geben.

Ziel der Veranstaltung ist der gemeinsame Austausch und die Freude am sportlichen Wettkampf. Veranstalter des Zwei-Tages-Events sind der Gehörlosensportverein Graz sowie der Österreichische Gehörlosensportverband.

Grazer Outdoor Workout – Sportverein

Gemeinschaftlich Laufen im Freien und dabei das schöne Graz erkunden – das ist das Ziel dieses Projektes. Für Jung und Alt soll mehr Bewegung, Gemeinschaft und Gesundheit geboten werden.

Im Mai werden regelmäßige Lauftrainings und Lauf-Workshops für die GrazerInnen angeboten. Diese werden qualitativ betreut, sind effektiv und sollen Spaß machen.

GRÄB – Grazer Rollbrettästhetenbund

Im Mai wird ein Wettbewerb für die besten heimischen SkaterInnen durchgeführt, um den Sport auf spektakuläre Weise zu präsentieren. Dafür ist ein Themenwochenende „Skaten in Graz“ geplant.

Der Lendplatz gilt mit den Anti-Terror-Bollern als einer der besten Spots für Skaten in Österreich. Daher werden an Tag 1 die Größten der österreichischen Szene hierher eingeladen, um sich zu messen.

Die Location für den zweiten Tag ist die Hauptbibliothek der KF-Uni. Die TeilnehmerInnen werden hier ihre besten Tricks über verschiedene Höhen zeigen.

Eine Jury wird über die Verteilung des Preisgeldes entscheiden.

Orientierungslaufclub (OLC) Graz

Mittels eines Orientierungslaufprogramms (MapRun) soll Graz für GrazerInnen und BesucherInnen mit digitaler Karte kennenlernbar werden.

Verschiedene Stationen (z.B. berühmte Sehenswürdigkeiten) gilt es dabei zu besuchen und diesen Besuch mit dem Smartphone zu registrieren.

Orientierungsläufe kennt man noch mit analogen Karten. Dieses Projekt bietet einen digitalen Orientierungslauf zum besseren Kennenlernen der Stadt.

Auch Preise werden vergeben.

Österreichische Kinderfreunde Landesorganisation Steiermark

Das eigene Grätzel oder den eigenen Bezirk zu erkunden und zu entdecken gehört zum Alltag in dem Leben von vielen Kindern. Es gibt jedoch Stellen in der eigenen Umgebung, die bisher unentdeckt sind oder unter anderer Perspektive viele spannende Erfahrungen bieten.

Mit Kindern im Alter von 8 – 14 Jahren und pädagogischer Betreuung soll im Zuge dieses Projektes der Bezirk Wetzelsdorf erkundet und neu entdeckt werden. Die Naturkunde ist für das Verständnis unserer Welt von großer Bedeutung und kann so frühzeitig gefördert werden.

Österreichischer Alpenverein – Sektion Graz St.G.V.

Mit diesem Projekt werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne körperliche, psychische oder mentale Handicaps, angesprochen, die sich kennenlernen wollen, um gemeinsam zu klettern. Kinder und Jugendliche können aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nur mit einem Erziehungsberechtigten an der Aktion teilnehmen.

Es finden wöchentliche Termine statt, bei denen die TeilnehmerInnen gemeinsam klettern können. Geschultes Personal vom Alpenverein Graz sorgt für einen professionellen Rahmen.

SC Highlanders

An vier Terminen im Mai finden Inline-Skateeinheiten für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Trainer begleiten die TeilnehmerInnen verteilt an unterschiedlichen Orten in Graz.

Um wetterunabhängig zu sein, wird auch eine überdachte Fläche als Ausweichmöglichkeit eingeplant.

Voraussetzung für die Teilnahme ist das Vorhandensein der nötigen Inline-Skateausrüstung.

Sports Connect

Der Panther Cup ist nach den nationalen Spielen und den Österreichischen Meisterschaften die größte Veranstaltung von Special Olympics Österreich. Über mehrere Monate hindurch bestreiten mehr als 20 Teams aus allen Bundesländern – aufgeteilt in zwei Regionen (Süd und West) – ihre Fußballturniere und ermitteln dort in den verschiedensten Levels ihre Sieger.

Dieses Projekt soll auch dazu anregen, sich mit dem Thema intellektuelle Beeinträchtigung und Fußball auseinanderzusetzen.

Um das Thema Fußball Menschen mit Beeinträchtigungen näher zu bringen, wird es einen Skillbewerb geben, bei dem durch Ausprobieren und ungezwungenes Mitmachen die Sportart vorgestellt wird, um zukünftig selbst aktiv zu werden.

Steirischer Triathlonverband

Ziel des Projektes ist es, Kinder und Jugendliche für die Sportart Triathlon zu begeistern. Um die Teilnahme wirklich allen zu ermöglichen, wird als Bewerbsform ein Aquathlon (kein Fahrrad erforderlich) durchgeführt. Lediglich eine Badehose und Laufschuhe werden also als Wettkampfutensilien benötigt. Zur Zielgruppe gehört somit jedes gesunde Kind, das zumindest 50 Meter schwimmen und 600 Meter am Stück laufen kann.

Stattfinden wird die Veranstaltung im ASKÖ Stadion und in der Auster Graz Eggenberg

velochicks.at

Mit diesem 3-tägigen Workshop sollen Mädchen und Frauen in Graz, die gerne Mountainbiken, Unterstützung geboten werden, ihre Technik zu verbessern und mehr Fahrsicherheit zu erlangen.

Inhalte sind Fahrtechniktrainings, Rad-Reparaturkurse sowie eine Tour. Alle Einheiten werden durch staatlich geprüfte Mountainbike-Instruktorinnen begleitet.

Bei den Fahrtechniktrainings geht es insbesondere um Gleichgewichtsübungen, Grundposition und Aktivposition, sowie um sichere Bremstechniken, Möglichkeiten zum Losfahren bergauf und das richtige Absteigen bei der Abfahrt.

WIKI Kinderbetreuungs GmbH – Stadtteilarbeit EggenLend

Der Plabutsch als direkt an Eggenberg grenzender Grün- und Erholungsraum soll die Umgebung für dieses Projekt sein. Mit diesem Projekt sollen niederschwellig Menschen zur gemeinsamen Bewegung eingeladen werden und Wanderbegeisterten im direkten Naherholungsgebiet einen begleiteten Rahmen bieten.

Andere bewegungsbegeisterte Menschen aus den Bezirken Eggenberg und Lend sollen sich so kennenlernen und im besten Fall eine nachhaltige Gruppe für gemeinsame Wander- und Spazierausflüge bilden.

WIKI Kinderbetreuungs GmbH – Nachbarschaftszentrum St. Peter

Mit diesem geplanten Lauf sollen Menschen aus dem Bezirk St. Peter aktiv werden und gleichzeitig Menschen aus der Nachbarschaft kennen lernen.

Dieser Lauf wird ein Highlight im Rahmen des Bezirksfestes St. Peter 2021 sein. Die Teilnahme an der Veranstaltung soll so niederschwellig wie möglich stattfinden und unterschiedliche Altersgruppen teilhaben lassen.

WIKI Kinderbetreuungs GmbH „City Adventure Center“

Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren haben die Möglichkeit, sich im Klettersport zu versuchen und dabei professionell betreut zu werden.

An 8 Veranstaltungstage im Mai sollen Jugendliche die Möglichkeit bekommen, sich Kenntnisse im Bouldern und Seilklettern anzueignen und im besten Fall zukünftige Kletterpartner kennen zu lernen.

WIKI Kinderbetreuungs GmbH „WIKi Adventure Park“

Ein Klettertrainer begleitet maximal 5 Jugendliche einer Freundesgruppe und leitet sie zu speziellen Aufgabenstellungen an, wo sie auch ihr Können zeigen können. Diese Aufgaben sind nicht als Wettbewerb im Sinne von „Schneller, Höher, Weiter“ zu sehen, sondern sollen die Koordination, Geschicklichkeit und das Zusammenarbeiten fördern.

Unter allen Gruppen, die ihre Aufgabe lösen können, wird dann ein Preis verlost.

An 12 Veranstaltungstagen sollen insgesamt 24 Kleingruppen mitmachen können.

Yachtclub Odysseus Steiermark

Bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren soll das Interesse am Segeln geweckt werden. Daher werden an 8 Wochenenden mit maximal 80 Jugendlichen Kurse zu diesem anspruchsvollen Sport abgehalten. Grundbegriffe werden vermittelt, Vorkenntnisse erweitert und in Richtung Leistungssport gelenkt. Ein Motorboot mit E-Antrieb wird die Ausbildung begleiten. Eine abschließende Regatta soll außerdem den Ehrgeiz wecken.

Verein ILLUSIONS – Koordination für soziokulturelle Projekte und Initiativen

Im Stadtteil Triester leben viele Menschen mit Mindesteinkommen, die sich also den Beitrag für ein Fitnessstudio nicht leisten könnten. Außerdem gibt es im Stadtteil keinen Bezirkssportplatz. Daher zielt dieses Projekt darauf ab, öffentliche Grünflächen verstärkt für sportliche Aktivitäten zu nutzen. Durch eine kontinuierliche Präsenz im öffentlichen Raum und vielfältige, niederschwellige Angebote können mehr Menschen zu aktiver Beteiligung motiviert werden.

Dafür ist geplant, auf der Dornschneiderwiese Fußballturniere, wöchentliche Fitnesstrainings und eine Box mit Sportgeräten anzubieten. Im Muchitschhof soll wöchentlich Therabandgymnastik angeboten werden. Und auch für den Schlossarpark und den Johannespark gibt es zahlreiche sportliche Angebote.

ASKÖ Kletter- und Waldsport Verein

Ziel ist es, den Blick für diese Bewegungsräume in Graz zu öffnen und damit auch einen Grund für deren Schützenswürdigkeit aufzuzeigen.

Baumklettern, Parcours, Cross Running: all das soll als Waldsport mitten in der Stadt betrieben werden. Naturnahes Sporttreiben im urbanen Raum soll damit vermittelt werden.

Entweder wird innerhalb eines Monats ein Veranstaltungsblock stattfinden, der es den angemeldeten TeilnehmerInnen ermöglicht, die Grazer Naturräume als Bewegungsumfeld zu erkunden oder es wird dafür ein kontinuierliches Angebot erstellt.

DIE GRAZ GUIDES / Fremdenführer-Club für Graz und die Steiermark

Es sind 8 Radrundfahrten geplant, die sich an das Thema des jeweiligen Monats im Sportjahr der Stadt Graz anpassen.

Im August beispielsweise ist eine Fahrt Richtung Andritz mit Schwerpunkt Sport-, Bogenschützen und Bezirkssportplätzen geplant. Während der Sportführung werden auf unterhaltsame Weise Geschichten rund um das Thema „Sport in Graz“ erzählt und Sportvereine vorgestellt. Diese sollen auch die Möglichkeit bekommen, sich zu präsentieren.

Steirischer Basketballverband (STBV)

Einerseits sollen Kinder und Jugendliche für den Basketballsport begeistert werden, andererseits auf die „3 x 3 Olympic Qualifiers“ im Mai eingestimmt werden. Zielgruppe sind Mädchen und Burschen von zwölf bis 18 Jahren, gespielt wird auf sechs Körbe. Ein Spiel dauert, wie im Regulativ vorgegeben, zwölf Minuten, was 18 Matches pro Stunde entspricht.

Beworben wird das Spiel vor allem in Schulen, um möglichst viele vereinsfremde Kinder anzusprechen und ihnen die Möglichkeit zu geben, in den Basketballsport einzutauchen und sie dafür dazu begeistern.

Sportverein Graz Grimms – Muggle Quidditch

Ziel ist, den gemischtgeschlechtlichen Vollkontakt-Sport Quidditch, den fast alle mit den Harry-Potter-Filmen in Verbindung setzen, mit öffentlichen Trainings auf der Passamtswiese publik zu machen. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre, alle sind willkommen, sportliche Erfahrungen sind nicht Voraussetzung.

Mit Zügen aus Handball, Rugby und Völkerball vereint Quidditch drei spannende Sportarten zu einer ausgereiften taktisch und sportlich anspruchsvollen. Bei Interesse wird auch „Kidditch-Quidditch für Kids“ mit dem Alter der Kinder (zehn bis 15 Jahre) angepassten Spielregeln angeboten.

SV Ortho und Knie Justiz Graz

Bei diesem Kleinfeld-Fußballturnier sind in allen Mannschaften zu jeder Zeit sechs verschiedene Generationen vertreten. Die Zielgruppe ist also 6 bis 60 Jahre alt, egal ob männlich oder weiblich. Die Generationen sind: 6 bis 9 Jahre, 10 bis 19 Jahre, 20 bis 29 Jahre, 30 bis 39 Jahre, 40 bis 49 Jahre und 50 bis 59 Jahre

In jedem Spiel soll zu jedem Zeitpunkt immer jede Generation auf dem Feld sein. Es kann also nur innerhalb der Generationen gewechselt werden. Spaß ist demnach garantiert bei diesem Kleinfeldturnier in der Herrgottwiesgasse!

Footvolley Steiermark

Auf dem Sandplatz im Stadtpark soll der Guinness World Record für das längste Footvolleymatch aller Zeiten ausgetragen werden. Neben 4 Spielern, die 24 Stunden durchgehend Footvolley spielen, wird es auch ein umfassendes Rahmenprogramm mit spannenden Angeboten geben. Der Footvolleysport soll für Menschen aller Altersgruppen zugänglich gemacht werden.

Gehörlosensportverein Kultur- und Jugendzentrum Graz

An drei Tagen im Juni findet die internationale Meisterschaft im Ninepin Bowling im Grazer ASKÖ-Center statt. Gehörlose SportlerInnen aus ganz Europa werden sich hier in Mannschafts-, Tandem- und Einzelwettbewerben messen.

Gemeinsam mit dem Österreichischen Gehörlosensportverband führt der Gehörlosensportverein Graz damit ein Sportereignis über die Landesgrenzen hinaus durch.

SV Ortho und Knie Justiz Graz

Drei Fußball-Disziplinen an einem Tag: Das ist die Idee des ersten Grazer Fußball-Triathlon. Fußball (Kleinfeld), Beachsoccer und Footvolley fordern hier fußspezifisches Können, technische Skills und Ausdauer.

Auf der Anlage „Sand und Mehr“ in Mariatrost bzw. am angrenzenden Bezirkssportplatz Mariatrost werden 8 bis 10 Mannschaften gegeneinander antreten. Die Teilnehmer sollten älter als 30 Jahre alt sein und in jedem Team muss zumindest eine Frau auf dem Feld stehen. Die technisch beste Mannschaft gewinnt das gesamte Turnier.

Grazer Schachfreunde

Am Samstag, den 26. Juni von 10 bis 18 Uhr findet auf dem Grazer Hauptplatz eine Simultan-Schachveranstaltung statt.

In quadratischer Form werden Tische aufgestellt, auf deren Außenseite die Spieler sitzen. Im Inneren des Quadrats wird ein steirischer Top-Schachspieler gleichzeitig gegen die sitzenden Personen spielen. Jeder kann spielen – egal ob Profi, Spitzenspieler bzw. einfacher Vereinsspieler oder Hobbyspieler.

Viele Grazer Schachvereine werden ebenfalls anwesend sein und Informationen über das Schachleben in ihren Vereinen preisgeben.

Schulsportverein Club KIGA

Der gemeinnützige Schulsportverein Club KIGA führt einen Kennenlerntag für verschiedene Sportarten in der Landesturnhalle durch. Volleyball, Fußball, Tischtennis, Hip-Hop, Orientierungslauf und Leichtathletik können von SchülerInnen im Alter von 8 bis 18 Jahren unter der Anleitung von 10 TrainerInnen des Club KIGA ausprobiert werden.

Ziel ist es, neue Mitglieder zu erreichen und das Interesse an Sport bei Kindern und Jugendlichen zu wecken.

Footvolley Austria e.V.

Im Monat Juni stehen allen interessierten GrazerInnen täglich zwei TrainerInnen von Footvolley Austria in der Beacharena im Stadtpark zur Verfügung. Die Sportart kann im Zuge von kostenlosen Schnupperkursen kennengelernt und ausprobiert werden. Das Ziel ist es, NachwuchsspielerInnen zu gewinnen und die Zahl der Vereinsmitglieder zu erhöhen.

Grazer Sportklub Straßenbahn

Im Juni veranstaltet der Grazer Sportklub Straßenbahn ein Fußballfest für alle Grazer. Beim Let´s Go Gruabn Kids wird ein Knirpsturnier für 4 – 7-jährige Buben und Mädchen mit Integration von behinderten oder beeinträchtigten Kindern durchgeführt.

Let´s Go Gruabn Family zeichnet sich durch Turnierspiele für Familien als Team aus.

Und Let´s Go 60+ bietet Bewegungseinheiten für alle über 60 mit Grazer Sportlegenden. Hier können die Teilnehmer sich im Fußballaerobic, Fußballdancing, Torwandschießen u. v. m. versuchen.

Union Jugendsportverein Ries-Kainbach

Das Ries-Kainbacher Fußballabzeichen wurde bereits österreichweit prämiert und führte den Club zum „Besten Breitensport Fußballverein Österreichs“.

Im Zuge der Veranstaltung mit dem Motto „Zeig was du kannst!“ werden viele unterschiedliche Fähigkeiten wie Torschuss, Kopfball, Dribbeln, Passen u.v.m. trainiert und geprüft. 8 Stationen werden dabei durchlaufen. Wer eine bestimmte Punkteanzahl erreicht, erhält das Fußballabzeichen in Gold, Silber oder Bronze.

Sports Connect

Das Motor Activity Training Program (MATP) richtet sich an Menschen, die aufgrund ihrer Beeinträchtigung nicht an den regulären Special Olympics Bewerben teilnehmen können. Mit diesem Programm haben Menschen mit intellektueller und mehrfacher Beeinträchtigung nicht nur ein regelmäßiges Training, sondern es ermöglicht ihnen auch die Teilnahme an Sportveranstaltungen.

Mit dieser Veranstaltung im Juni 2021 wird in erster Linie MATP vorgestellt und interessierte Personen geschult, um in ihren jeweiligen Vereinen und Schulen aktiv werden zu können.

Steirischer Fußballverband

Auf der Sportanlage des steirischen Fußballverbandes tragen im Zuge dieser Veranstaltung die Grazer Fußballvereine ein Kinderturnier aus. Dabei kann sich der Nachwuchs vorstellen und präsentieren.

Ein Höhepunkt wird die Ehrung der Nachwuchsmannschaften des Gebiets Graz in der Saison 2020/21 sein.

SV Andritz

Im Zuge des „Tag der offenen Tür“ wird die Vereinsstruktur des SV Andritz präsentiert. Trainer und Funktionäre stellen den Verein vor und auch diverse Spielformen wie z.B. Funino werden gezeigt.

Torschusswände und Fußballtennis laden bei dieser Veranstaltung zum Mitmachen und Ausprobieren ein.

Wiki Kinderbetreuungs GmbH

Bei diesem Funsport-Turnier können Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren mitmachen, ungeachtet ihrer sportlichen Vorerfahrung. Ziel ist es, möglichst niederschwellig Spaß und Freude an der Bewegung zu vermitteln, da diese für eine Stärkung der physischen und psychischen Gesundheit unverzichtbar ist.

Das Bubble Soccer Turnier wird in Andritz stattfinden und soll ein weiterer Schritt bei der Begleitung von Jugendlichen sein.

Faszination.Sport

Verschiedene Beach-Sportarten werden im Zuge von Turnieren innerhalb von eineinhalb Monaten ausgetragen. Dabei werden Turniere in den Sportarten Beachhandball, Beach Soccer und Spikeball mit jeweils etwa 100 Teilnehmern durchgeführt.

Außerdem gibt es ein Beachvolleyball Workshop, bei dem die TeilnehmerInnen einen näheren Einblick in den Beachvolleyballsport erhalten.

Und auch für den Nachwuchs und die HobbyspielerInnen ist gesorgt: Der „Flotte Dreier“, bei dem 3 gegen 3 Mixed spielen, wird unter HobbyspielerInnen für Begeisterung sorgen, ebenso wie das Nachwuchs-Turnier für die jungen BeachvolleyballerInnen.

Verein zur Erhaltung der Lebensqualität in Geidorf

Alle Grazerinnen und Grazer sind eingeladen, ihre Freude an der Bewegung zum Ausdruck zu bringen. An drei verschiedenen Standorten in Geidorf werden an einem Tag verschiedene Bewerbe und Turniere durchgeführt, im Rahmen derer sich die TeilnehmerInnen einzeln oder in Teams freundschaftlich „matchen“ können.

Durchgeführt werden die Bewerbe bei der Minigolf-Anlage Milkowski, bei den GAK Tennisplätzen und der Beachvolleyball-Anlage Murbeach.

Eisschützenverein St. Veit

Bei dem Bewerb der Eisschützen können Mannschaften teilnehmen, die aus maximal einem Vereinsschützen und drei Hobbyschützen bestehen. Teilnehmende Mannschaften können sich aus anderen Vereinen, Firmen oder sonstigen Institutionen bilden.

Die Freude und das Interesse wecken am Stocksport stehen bei dieser Veranstaltung im Vordergrund.

Grazer Kajakclub Wikinger

Am Veranstaltungstag werden Kajak-Tourenfahrten angeboten. Für Einsteiger gibt es die Möglichkeit, sich von Kajak-Trainern anleiten zu lassen.

Auf der Kajak-Strecke werden im Uferbereich Stationen aufgebaut.

Bildungsinitiative für Sport und Inklusion – BISI

Im Zuge eines inklusiven Sportfests für Schulen, das in Kooperation mit der Bildungsdirektion und Special Olympics durchgeführt wird, soll der inklusive Schulsport gefördert und verbreitet werden. Die Zielgruppe ist Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung.

Inklusive Schulmeisterschaften in den Sportarten Basketball, Floorball und MATP werden durchgeführt. Weitere neue Sportarten werden von Grazer Sportvereinen in einem Stationenbetrieb vorgestellt.

Ort: ASKÖ-Stadion Graz-Eggenberg

Zeit: 8 bis 14 Uhr

Mit Beginn der Ferien haben alle Grazerinnen und Grazer die Möglichkeit zum Schnupperpaddeln an die Mur zu kommen. Der Stand Up Paddle Sportclub Graz bietet ein Wochenende lang die Möglichkeit sich stehend auf der Mur auszuprobieren. Von Einsteigern bis zu Profis sollen möglichst viele Interessierte das Stand Up Paddeln genießen und nebenbei ihre Koordination und ihr Gleichgewicht am Board verbessern. Wer vom reinen paddeln nicht genug hat kann beim SUP Fitness seine Muskel stärken oder beim SUP Yoga seine innere Ruhe auf der Mur finden. Das alle gepaart mit dem Spaß am Stand Up Paddeln.

ASKÖ Kletter- und Waldsport Verein

Bei diesem Projekt dreht sich alles um die Bewegungsformen im, auf und über dem Wasser. Die TeilnehmerInnen erkunden die Grazer Gewässer wie z.B. Mur, Leonhardbach, Thalersee, Hilmteich u.v.m. Es wird geschwommen, auf dem SUP-Board gepaddelt und an den Uferbäumen geklettert.

Ziel ist es, den Blick für diese Bewegungsräume in Graz zu öffnen und damit auch einen Grund für deren Schützenswürdigkeit aufzuzeigen.

Innerhalb eines Monats wird ein Veranstaltungsblock stattfinden, der es den angemeldeten TeilnehmerInnen ermöglicht, die Grazer Naturräume als Bewegungsumfeld zu erkunden.

Gehörlosensportverein Kultur- und Jugendzentrum Graz

Das 18. Internationale Beachvolleyballturnier bietet gehörlosen BeachvolleyballerInnen aus ganz Europa die Möglichkeit, in Mixed-Turnieren gegeneinander anzutreten. Ziel der Veranstaltung ist der gemeinsame Austausch und die Freude am sportlichen Wettkampf.

Die 1-tägigen Meisterschaften werden vom Grazer Gehörlosensportverein sowie vom Österreichischen Gehörlosensportverband abgehalten.

Grazer Kajakclub Wikinger

An einem Wochenendtag im Juli wird eine geführte Kajak-Tour bei Vollmond angeboten. Unter Anleitung der Profis können sich hier auch Neulinge versuchen. Der Start ist beim Stadtbootshaus geplant.

Grazer Schachgesellschaft

Unabhängig von Alter und Geschlecht sind alle GrazerInnen eingeladen, gratis an der Schachrätselrallye teilzunehmen. Hierfür sind keine Vorkenntnisse notwendig. Der Einstieg in den Schachsport soll so einfach und spielerisch gestaltet werden. Alle TeilnehmerInnen bekommen eine Urkunde und die schnellsten 10 Personen erhalten einen Preis.

Außerdem wird an diesem Tag ein 12- Stunden- Blitzturnier, das von 10:00 bis 22:00 Uhr dauert, veranstaltet. Damit wird live die Attraktivität von Schach präsentiert.

Union Steirischer Tauchsport Club

Wassersportbegeisterten Erwachsenen und Kindern aus Graz sollen mit dieser Veranstaltung die Randsportarten Unterwasserrugby und Unterwasserball näher gebracht werden. Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, in die dreidimensionale Unterwasserwelt einzutauchen und zu lernen, wie sie sich spielerisch und gelenkschonend fit halten können.

Unterwasserrugby wird für Erwachsene ab 16 Jahren angeboten und Unterwasserball für Kinder zwischen 10 und 15 Jahren.

Wiki Kinderbetreuungs GmbH (Outdoor Jugendzentrum EggenLend)

Diese Veranstaltung ist als geschlechterspezifisches Projekt geplant. Die Zielgruppe sind jugendliche Mädchen ab 12 Jahren, primär mit Migrationshintergrund, die regelmäßig das Outdoor-Jugendzentrum EggenLend besuchen.

Mit diesem Projekt soll den Mädchen mehr Vertrauen gegeben werden, einerseits in das Element Wasser und andererseits in ihren Körper. Weibliche Schwimmtrainerinnen festigen die Schwimmkenntnisse und auch neue Schwimmtechniken können erlernt werden.

Kanuclub Graz

Vom Drachenboot bis Kanu Polo kannst du an diesem Wochenende an der Mur alles ausprobieren was mit dem Kanu-Sport zu tun hat. Es werden die Grundfertigkeiten des Paddelns spielerisch erlernt. Der Kanu Club Graz präsentiert ein Wochenende lang seine Sportart auf der Mur, wenn es der Wasserstand erlaubt, im neu errichteten Bootshaus.

An diesem Wochenende haben Einsteiger & Fortgeschrittene, von Kindern bis Senioren, die ganze Familie und alle Grazerinnen und Grazer die Möglichkeit verschiedensten Bootstypen des Kanu-Clubs auszuprobieren. Außer Schwimmkenntnissen sind dafür keine Voraussetzungen notwendig.

Allgemeiner Turnverein Graz

Zweimal pro Woche werden im Monat August die Leichtathletikdisziplinen Weitsprung, Hochsprung, 60-Meter-Sprint u.v.m. für Kinder von 12 bis 14 Jahren angeboten. Auf spielerische Weise soll so der Spaß und die Freude an der Leichtathletik vermittelt werden und auch die allgemeinen und spezifischen Koordinationsfähigkeiten der Kinder verbessert werden.

Am Ende des Kurses wird ein Teambewerb aller Disziplinen durchgeführt. Die Teams werden sowohl aus Burschen als auch aus Mädchen gebildet.

Alle Athleten erhalten einen Preis für die Teilnahme.

Gehörlosensportverein Kultur- und Jugendzentrum Graz

Bei diesem internationalen Kegelturnier kommen im ASKÖ-Center SportlerInnen aus Österreich, Deutschland, Ungarn und Italien zusammen, um sich im Wettbewerb zu messen. Sowohl eine Mannschaftswertung als auch eine Einzelentscheidung wird durchgeführt.

Die besten Sportkegler werden bei diesem Turnier vertreten sein und damit soll das Sportkegeln in Graz wieder angesiedelt werden.

HIB Handball Graz

HIB Handball pflegt Kooperationen zu 10 Volksschulen und organisiert im Schuljahresverlauf regelmäßig Mini-Handballturniere.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Kinder der Partnervolksschulen für eine Woche im August auf das Gelände der HIB Liebenau zu einem gemeinsamen Sommercamp einzuladen. Die Kinder werden in homogene Gruppen mit bis zu 12 Teilnehmern eingeteilt und von ausgebildeten Trainern/Pädagogen betreut.

Leichtathletik Team Union Graz

Aus den Stadien und Hallen kommt die Leichtathletik im Zuge dieser Veranstaltung direkt zu den Grazerinnen und Grazern. Am Hauptplatz und in einem öffentlichen Grazer Bad wird an einem Samstag im August eine Laufbahn mit professioneller Zeitnehmung aufgebaut.  Jeder Grazer, egal ob jung oder alt, kann ausprobieren, wie schnell er oder sie die 30 Meter lange Strecke bewältigt.

Auf Wunsch kann man auch gegen die besten Athletinnen und Athleten des Leichtathletik-Vereins antreten.

Open Space

Mehr Kinder und Jugendliche sollen zu Basketballsport bewegt werden. Dieses Projekt zielt darauf ab, gemeinsam mit Grazer Basketball-TrainerInnen Kinder und Jugendliche dort abzuholen, wo sie bereits spielen: nämlich bei den Grazer Bezirkssportplätzen. Den gesamten August hindurch haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, ein kostenloses Basketball-Training zu genießen, ohne dabei vom typischen Vereinswesen abgeschreckt zu werden.

Bereits im Jahr 2020 wurde dieses Projekt erstmals durchgeführt und konnte damit 170 basketballbegeisterte Kinder und Jugendliche erreichen.

SPORTUNIONincluDANCE

Im Zuge dieses Projekts wird TrainerInnen die Möglichkeit gegeben, sich im Bereich Special Olympics Tanzsport fortzubilden. Die Nachfrage und das Interesse, Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung eine Möglichkeit zu Tanztrainings zu eröffnen, ist groß. Dafür benötigt es aber auch geschulte TrainerInnen, die auf alle Bedürfnisse eingehen können. Daher werden im Zuge dieses Seminars die Special Olympics Philosophie, die Regelkunde, die Arbeit mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und die Tanzpraxis selbst vermittelt.

TC LUV Graz, Sektion Tennis

Der herrschende Tennisboom und das Sportjahr 2021 soll dazu genutzt werden, mehr aktive VereinspielerInnen zu akquirieren und die Begeisterung für diesen Sport zu wecken. Bei diesem nationalen Turnier kommen starke heimische SpielerInnen nach Graz. Steirische Tennisspieler können sich mit Sportlern aus anderen Bundesländern messen, was ansonsten nur in der Bundesliga möglich ist.

TennisspielerInnen ab 35 Jahren sind die Zielgruppe.

Verband Moderner Fünfkampf Steiermark

Kindern und Jugendlichen wird die Sportart „Moderner Fünfkampf“ nähergebracht. Im ASKÖ Stadion Eggenberg findet ein Laserrun (schießen und laufen als Kombinationsbewerb) statt. Im Auster Freibad wird ein Schwimmbewerb durchgeführt sowie ein Demo-Fechtbewerb. Die Vielfältigkeit der Sportart wird anschaulich präsentiert.

Kinder ab dem Jahrgang 2012 können an der Veranstaltung teilnehmen. 50 Meter am Stück schwimmen sowie 400 Meter laufen ist Voraussetzung.

Disc Golf Club Graz (DGCG)

Im Rahmen von mindestens acht Workshops über vier Wochen verteilt sollen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und vor allem Familien die Faszination der Sportart Disc Golf – die einfach zu erlernende, kostengünstigere und familienfreundlichere Alternative zum Ball-Golf – erleben. Jeder Workshop dauert ca. zwei Stunden, wird von ausgebildeten ÜbungsleiterInnen geführt und findet im Stadtpark Graz oder auf fix installierten Disc Golf-Kursen statt.

ESV Straßgang-Bad

In der letzten Septemberwoche 2021 soll ein kleiner Wettbewerb im Asphaltschießen stattfinden, um zu zeigen, dass der traditionelle Stocksport eine Ganzjahressportart ist und nicht nur als Eisstockschießen stattfindet. Nach anfänglichem Probeschießen soll eine Mannschaft zu je vier Personen gebildet werden und der kleine Wettbewerb mit Abschlussturnier am Samstag startet. Diese Sportart können Menschen aller Altersklassen sowie auch mit Beeinträchtigung ausüben. Was zählt, ist der Teamgeist!

Fachgruppe der Freizeit- und Sportbetriebe – Tanzschulen

Beim großen Volksfest Aufsteirern 2021 soll ein Weltrekordversuch unternommen werden: Mit den „meisten tanzenden Personen in Tracht“ will man einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen. In Kooperation zwischen dem Verband der Tanzlehrer Steiermark, der Stadt Graz und den Veranstaltern soll dies gelingen und der Sport Tanzen noch mehr ins Rampenlicht gerückt werden.

Flying Disc Club Sportunion Catchup Graz

Im Rahmen von acht Workshops über den Zeitraum von eineinhalb Wochen will man den Grazern den Scheibensport, insbesondere die Sportart „Ultimate Frisbee“, näher bringen. Dabei lernt man in rund zwei Stunden das richtige Werfen mit der Frisbee sowie alle Grundzüge – passend sowohl für Neuzugänge als auch Hobby-SportlerInnen, die schon ein bisschen Erfahrung haben. Zusätzlich zu Ultimate Frisbee können auch andere Nebendisziplinen wie Zielschießen oder Fanggeschicklichkeit ausprobiert werden.

Golfclub Graz-Andritz St. Gotthard

Über die gesamte Saison 2021 verteilt sollen Aktionen gesetzt werden, um Golf als gemeinsamen Sport für mehrere Generationen zu präsentieren. So sollen z. B. Golf-Erlebniskurse für Familien, Familien-Platzreifekurse oder die 1. Grazer Familienmeisterschaft – Turnier der Generationen – stattfinden.

Grazer Golfclub Thalersee

Von Frühling bis September soll der Golfsport vermehrt Jugendliche und Familien begeistern. Erlebniskurse als erstes Kennenlernen für die ganze Familie stehen genauso am Programm wie Platzreifekurse speziell für Familien und Jugend-Camps in den Schulferien.

BISI – Bildungsinitiative für Sport und Inklusion

Rund um die Unified Golfsportgruppe von BISI, welche aus 6 Athleten besteht, die unterschiedlich lange Golf spielen, sollen ein Come and Try auf der Driving Range und ein Unified Golf-Turnier durchgeführt werden, wobei das Turnier nach Special Olympics Regeln durchgeführt werden soll. Das heißt, das Turnier kann in 5 Levels abgehalten werden, wobei die 2 niedrigsten Levels in Form eines Stationenbetriebs auf der Driving Range durchgeführt werden. Weiters werden 2 weitere Levels als Unified Bewerb auf 9 Loch stattfinden, der Level 5 wird für Single Spieler auf dem 9-Lochplatz organisiert.

GRÄB – Grazer Rollbrettästheten Bund

Über den Dächern der Altstadt, direkt vor dem Uhrturm, soll eine „Miniramp“ aufgebaut werden, um auf den Skateboard-Sport aufmerksam zu machen. Diese U-förmige Rampe ermöglicht auf wenig Raum spektakuläre Tricks. Hauptteil dieser Veranstaltung soll ein Contest sein, zu dem auch internationale Teilnehmer erwartet werden, zumal zu diesem Zeitpunkt auch der Skate-Worldcup in Graz stattfindet.

HIB Handball Graz

Zum Saisonstart im Herbst soll die Handballfamilie zum gemeinsamen Sporttreiben animiert werden. Die ASVÖ-Halle wird dazu in drei Spielfelder quer unterteilt, auf denen zeitgleich gespielt wird. Spielberechtigt ist jeder, der dabei sein möchte – vor allem Familienteams sollen gegeneinander antreten.

Landesverband Steiermark

Schon 2012 fand das Schach-Match Marburg gegen Graz an 100 Brettern statt – das Sportjahr 2021 soll nun die Bühne für die Gegenveranstaltung sein. Beeindruckende 100 Tische, sprich 100 Bretter, sollen am Grazer Hauptplatz (sowie Herrengasse bzw. Schmiedgasse) aufgestellt werden. Dann treten GrazerInnen gegen MarburgerInnen an, wobei die Spieler in Prominente, Kulturpersönlichkeiten, Hobbyspieler, Damen, Senioren, Jugendliche, Vereinsspieler und Spitzenspieler aufgeteilt werden sollen. Es wird eine Partie im Schnellschach-Modus gespielt.

Soziale Projekte Steiermark

Nach dem Motto „Inklusion statt Isolation“ soll eine Umrundung auf einer barrierefreien Strecke rund um den neu gestalteten Grazer Augarten für alle Menschen, egal ob mit oder ohne Behinderung, stattfinden. Diese Veranstaltung soll ein Zeichen des Miteinanders und des gemeinsamen Erreichens eines Zieles sein. Wie der Augarten umrundet wird, bleibt dabei jedem selbst überlassen – ob mit eigenen Füßen, ob mit oder ohne Stöcke, Rollator, Rollstuhl oder sogar in einem Husky-Schlitten. Dabei geht es nicht primär um Schnelligkeit, sondern um das Dabeisein und das gemeinsame Erlebnis.

Steirischer Leichtathletikverband (StLV)

Beim Kinder-Zehnkampf werden die Grundformen menschlicher Bewegung „Laufen, Springen und Werfen“ in ein abwechslungsreiches Wettkampfformat inkludiert. Die Kinder und Jugendlichen werden dabei von aktiven Athleten/-innen sowie Trainer/-innen in Kleingruppen betreut. Ziel ist es, die unterschiedlichen Disziplinen kennenzulernen, Freude am Ausprobieren neuer Herausforderungen zu entwickeln und  individuelle Stärken und Talente der Kinder und Jugendlichen zu entdecken.

Verein Jukus – Verein zur Förderung, von Jugend, Kultur und Sport

In einem mehrtägigen Parkour-Workshop mit TrainerInnen aus Grazer Vereinen sollen Jugendlichen in jeweils rund dreieinhalb Stunden die Grundlagen dieser Sportart näher gebracht werden. Gemeinsam werden auch Übungselemente in der Nachbarschaft ausgekundschaftet. Parkour ist ein Sport, bei dem nur mit dem eigenen Körper gearbeitet wird und der auf die Bildung von Persönlichkeitswerten wie Selbstbewusstsein, Entschiedenheit, Selbstvertrauen und dem Übernehmen von Verantwortung für das eigene Handeln zielt. Spaß und Erfolgserlebnisse stehen im Vordergrund.

Wiki Kinderbetreuungs GmbH (Outdoor Jugendzentrum EggenLend)

Spektakuläre Salti, Sprünge von Dach zu Dach und akrobatisches Überwinden von Mauern, Zäunen, Häusern – Parkour ist einerseits ein Trendsport für Jugendliche und andererseits pädagogisch wertvoll. Das Konzentrations- und Steuerungsvermögen sowie die Stimmung können verbessert werden. Jugendliche lernen sich selbst und riskante Situationen besser einschätzen. Im Rahmen des Sportjahres sollen sie die Möglichkeit bekommen, durch einen Basiskurs mit Trainer/-innen die Sportart Parkour kennenzulernen, um sie dann selbstständig und nachhaltig weiterführen zu können.

HIB Handball Graz

Im Zuge dieses Projektes sollen die Sportart Handball, der Verein HIB Handball Graz sowie die ASVÖ-Halle als Trainings-, Wettkampf- und Begegnungsstätte im Süden von Graz vorgestellt werden. Geplant sind im Februar unter anderem Volksschul-Turniere mit Partnerschulen von HIB Handball Graz, eine Handball-Elterngruppe, ein Mini-Mini-Plus-, ein U-10- und ein offenes Eltern-Kinderturnier sowie ein HIB-Eltern-Kinder-Fasching.

UBI Graz – Basketballverein

In den Semesterferien wird ein Camp für Mädchen von acht bis zwölf Jahren angeboten, um ihnen Basketball näherzubringen. Es ergibt sich eine Win-win-Situation: Die Eltern werden entlastet und wissen ihre Kinder vormittags von ausgebildeten TrainerInnen gut betreut, die Kinder erlernen nicht nur spielerisch die Basics von Basketball, sondern erfahren auch die Wichtigkeit von Teamzusammenhalt, Selbstvertrauen und was es heißt Teil eines Teams zu sein. Am Ende des Camps gibt es, neben einer Skills-Challenge, wo das Erlernte präsentiert werden kann, ein 3 x 3-Turnier mit tollen Preisen.

Grätzelinitiative Margaretenbad

Im April und von Schulbeginn bis Ende Oktober, also vor und nach den Öffnungszeiten des Margaretenbades, wird das Grätzel mit unterschiedlichen sportlichen Schwerpunkten bespielt, im Zentrum steht das Bad mit seiner Infrastruktur. Angedacht sind Tischtennis (April), Minigolf, Boccia (September) und Taekwondo (Oktober). Die Grätzelcommunity initiiert zumindest ein bis zwei sportliche Aktivitäten pro Woche in Form von Kursen oder Wettbewerben.

Begleitet wird dieses Basisprogramm von Yoga, TaiChi und weiteren Bewegungsangeboten.

Von Aikido bis Kickboxen oder Jiujitsu, Karate oder Hapkido, Taekwondo und Judo, Kung Fu oder Arnis und Ninjutsu oder Taiji Quan. An diesem Wochenende steht die ASVÖ Halle voll und ganz im Zeichen der Kampfkünste. Hier findet jede Grazerin und jeder Grazer seine Lieblings-Kampfkunst. An diesen Tagen werden die verschiedensten Kampfkünste zum gemeinsamen Training an einem Ort zusammengebracht. Die Training sind gesundheitsfördernd, steigern das Selbstvertrauen und sind abwechslungsreich. Mit dem Einstieg in die Kampfsportdisziplinen soll dem bewegungsarmen Alltag entgegengewirkt werden und die gesundheitsfördernden Elemente des Sports, wie die Stärkung der Ausdauer, Kräftigung des Herz-Kreislauf-System, koordinative Fähigkeiten und die Kräftigung des Bewegungsapparats herausgestrichen werden. An diesem Wochenende wird der Körper sowie der Geist trainiert, in Einklang gebracht und die Entspannung gefördert.

Boxunion Heros Graz

Im Oktober 2021 soll ganz Graz ins Boxfieber versetzt werden! Die Möglichkeit, in diesen Sport einzutauchen, wird an mehreren gut besuchten Stellen im öffentlichen Raum an vier Samstagen im Oktober angeboten. Die erfahrenen Trainer bieten interessierten Grazer/-innen erste Infos und die Möglichkeit, in ein professionelles Training einzutauchen. Ziel ist es, Vorurteile gegenüber dem Boxsport zu beseitigen und diese Sportart der Allgemeinheit näher zu bringen. Zielgruppe sind alle Altersgruppen – auch Kinder (ab 8 Jahren) und Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Ninpo Bujutsu Club Graz (NBC Graz)

Der NBC Graz wird mit einem gemieteten Planwagen an den Wochenenden im Oktober 2021 an öffentlichen Plätzen in Graz unterwegs sein. Mit Vorführungen, der Möglichkeit für Besucher/-innen an Schnuppertrainings teilzunehmen sowie Kindertrainings wird die Kampfkunst Ninjutsu vorgestellt und den Menschen näher gebracht. Für Erwachsene, Jugendliche, Kinder ab 6 Jahren, Kampfkunstbegeisterte sowie Interessierte an japanischer Kultur.

Steiermärkischer Landesfechtclub

Die GrazerInnen sind eingeladen, nach einem Crashkurs im modernen Sportfechten gemeinsam den besten Grazer Fechter zu besiegen. Anmelden dürfen sich Hobbysportler (über 16 Jahre), die den Fechtsport noch nicht intensiv trainiert haben. In den vier Trainingseinheiten zu je zwei Stunden werden die Grundlagen des modernen Fechtsports gelehrt. Bei der Finalveranstaltung soll ein Wettkampfgefecht stattfinden, bei dem dann das Grazer-Team den/die beste/-n StLFC-Fechter/in herausfordert und vielleicht gemeinsam besiegt.

1. Steirischer Athleten Klub Graz „Vorwärts Graz“

Ziel dieser Aktion ist es, Jugendlichen den Ringsport näher zu bringen und sie mit einfachen Übungen für diese Sportart zu begeistern.

Grätzelinitiative Margaretenbad

Im April und von Schulbeginn bis Ende Oktober, also vor und nach den Öffnungszeiten des Margaretenbades, wird das Grätzel mit unterschiedlichen sportlichen Schwerpunkten bespielt, im Zentrum steht das Bad mit seiner Infrastruktur. Angedacht sind Tischtennis (April), Minigolf, Boccia (September) und Taekwondo (Oktober). Die Grätzelcommunity initiiert zumindest ein bis zwei sportliche Aktivitäten pro Woche in Form von Kursen oder Wettbewerben.

Begleitet wird dieses Basisprogramm von Yoga, TaiChi und weiteren Bewegungsangeboten.

Sportunion Wirtschaftskammer

Ziel dieser Aktion soll sein, für Mädchen ein Sprungbrett und einen Anreiz zu schaffen, in die „männliche“ Sportart Fechten hinein zu schnuppern. Mit dem provokanten Titel will man eine junge Zielgruppe ansprechen, welche es sich zutraut, den Herren Paroli zu bieten. Angeboten soll diese Aktion im Ausmaß von insgesamt 20 Stunden parallel in beiden Trainings-Standorten Sportpark Hüttenbrennergasse und GIBS Eggenberg und für maximal 20 Mädchen werden.

Sportunion Wirtschaftskammer

Der Anfängerkurs für Personen zwischen sieben und 50 Jahren findet gleichzeitig mit dem Training der Leistungsfechter statt. Ziel ist es, eine Gruppe Rollstuhlfechter aufzubauen, den KursteilnehmerInnen Sparringpartner mit ausreichenden fechterischen Kenntnissen zu bieten und andererseits auch den Aktiven ohne körperliches Handicap  die Perspektive des körperlich gebundenen Fechtens näherzubringen. Der Kurs wird im Trainings-Standort Raiffeisen Sportpark Hüttenbrennergasse mit einem bestens ausgestatteten Fechtsaal in barrierefreiem Ambiente angeboten.

Casa Iosono

Kniebeugen zählen zu den wichtigsten Übungen im Training überhaupt. Sie werden mit großem Erfolg in der Rehabilitation, im Fitnesssport und auch im Leistungssport eingesetzt.

Im Oktober 2021 werden an definierten Orten zu einer bestimmten Uhrzeit pro Person 20 Kniebeugen durchgeführt. Die Anzahl der TeilnehmerInnen wird festgehalten, die Durchführung mittels Fotos und Video dokumentiert. Daraus soll eine Rekord-Challenge entstehen, langfristiges Ziel ist das Aufstellen eines Weltrekordes, auch Menschen mit Beeinträchtigungen und BewohnerInnen von Senioreneinrichtungen sollen eingebunden werden.

Gehörlosensportverein Kultur- und Jugendzentrum Graz

Das 1. Internationale Volleyballturnier bietet gehörlosen VolleyballerInnen aus ganz Europa die Möglichkeit, an einem Tag in Mixed-Turnieren gegeneinander anzutreten. Ziel der Veranstaltung ist der gemeinsame Austausch und die Freude am sportlichen Wettkampf.

Sports Connect

Das Motor Activity Training Program (MATP) richtet sich an Menschen, die aufgrund ihrer Beeinträchtigung nicht an den regulären Special Olympics-Bewerben teilnehmen können. Beim MATP handelt es sich um Übungen, welche die Beweglichkeit, die Wahrnehmung, die Koordination und die Selbst-Überwindung von Sportler/-innen mit hohem und höchstem Unterstützungsbedarf trainieren. Es soll eine Veranstaltung stattfinden, in der es darum geht, MATP vorzustellen und Interessierte zu schulen, damit sie in ihren Vereinen aktiv werden können. Geplant ist ein MATP-Bewerb, um Gruppen, die bereits trainieren, die Chance zu geben, ihre Fähigkeiten einem großen Publikum zu präsentieren. Zum anderen wird es ein „Come and Try“-Event geben, bei dem das Ausprobieren im Vordergrund steht.

Steirischer Eishockeyverband

Geplant ist das größte Turnier im Rahmen des Panthers-Cups und des Rahmenprogramms (z. B. Primärkontakt Eishockey) in Graz.  Die Panthers-Cup-Turniere dienen dazu, Kinder (und deren Eltern) nachhaltig vom Eishockeyspiel so zu begeistern, dass sie dauerhaft beim Verein bzw. beim Eishockeysport bleiben.

ASVÖ Skiclub Graz

U10-SkifahrerInnen werden gemeinsam mit ihren Eltern in den Rennlauf eingeführt. Auf zwei verschiedenen Kursen werden den Kindern und deren Eltern, getrennt betreut, die ersten Schritte in den Rennlauf/Riesentorlauf vermittelt.

Maximal 40 Teilnehmer, weiterführende Angebote im Skiclub Graz, eigene Skiausrüstung und Grundtechnik müssen vorhanden sein, kein Anfängerunterricht!

Boxclub Boxerschmiede

Fitnessboxen 50Plus ist ein klassisches Boxtraining ohne Vollkontakt. Dabei werden neben Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit besonders auch Reaktion und Konzentration trainiert und im besonderen Maße die Koordinationsfähigkeiten gefordert und gefördert. Um den Anforderungen der Altersgruppe zu entsprechen, werden alle Übungen dementsprechend angepasst. Auch für nicht mobile Personen, z. B. in Seniorenheimen, sollen vor Ort regelmäßige Einheiten abgehalten werden.

Dr. Klaus Höllbacher

Oft fehlt Radfahrern das Wissen um Wege, Abkürzungen und wenig befahrene Straßen um und in Graz. Touren, aufgeteilt in schwarze, rote, blaue und grüne Routen, ähnlich dem System der Schiabfahrten, werden erstellt. Erweitert um unterschiedliche Strecken für Mountainbike, Rennrad und E-Bike erfüllt das Projekt auch einen Zweck für die Zukunft. Ergänzung durch einzelne Bezirksrunden, die jeder Grazer Bezirk selbständig ausarbeiten kann, möglich.

Lebenshilfen Soziale Dienste Gmbh – Tumawas Freizeitassistenz

Menschen mit Behinderungen wollen sich sportlich betätigen, erleben Freude, Zugehörigkeit und Spaß an gemeinsamen Sportaktivitäten und haben Lust Neues auszuprobieren. Gemeinsam mit Grazer Sportvereinen werden mindestens vier halbtägige integrative Schnupperworkshops zum Kennenlernen folgender Sportarten, zu denen der Zugang für Menschen mit Behinderung noch eher schwierig ist, angeboten: Rudern, Golf, Karate, Crossfit und Capoeira.

Parkinson Selbsthilfe Steiermark Landesverband

Mit Hilfe der angebotenen Sportarten soll an Parkinson erkrankten Personen geholfen werden, ihre Krankheit besser zu verstehen und besser mit ihren Problemen und Leiden umzugehen. Gerade bei diesem Krankheitsbild schafft Sport einen wichtigen Ausgleich für Betroffene.

ride around graz – verein zur förderung entspannter rennradkultur

Ein Jahr lang gibt es täglich mindestens eine offizielle Rennradausfahrt, der sich jede/r RennradfahrerIn anschließen kann. Auch alle Gäste sind herzlich eingeladen, mit erfahrenen ortskundigen RennradlerInnen das Terrain rund um Graz zu erkunden. Die Ausfahrten werden in gemäßigtem, sportlichem Tempo durchgeführt und können je nach Gruppenzusammensetzung, Streckenwahl, Wochentag und Wetter zwischen 50 km und 250 km lang sein.

Die Freizeitliga Graz

Los geht`s in der kostenlosen Freizeitliga. Gründe ein Freizeitteam mit deinen Freund*innen oder starte durch im 1vs1-Spielmodus. Jeder Sportplatz kann dein Stadion sein. Erobere die Krone der Stadt – unter anderem in den Sportarten Basketball, Beachvolleyball, Fußball, Tennis und Tischtennis. Scan einfach den QR-Code deiner Gegner*innen in der Web App, um ein Match zu starten. Durch unser innovatives Punktesystem behältst du immer die Chance ganz oben mitzuspielen. Die Freizeitliga wartet auf dich – Let’s GO!

Mehr dazu auf web.courtculture.cc oder direkt zur Web App: app.courtculture.cc

Sports Connect

Menschen mit besonderen Bedürfnissen soll die Möglichkeit geboten werden, im Rahmen von Trainings aktiv zu werden, neue Sportarten kennenzulernen und langfristig im Verein aktiv zu bleiben. Die vorrangig angedachten Sportarten sind Bowling, Floorball, E-Rollstuhl-Fußball, Skilauf, Eisschnelllauf, Bogenschießen und Schneeschuhlaufen. Darüber hinaus soll den Mitgliedern des 2020 gegründeten Vereins Sports Connect auch die Ausübung weiterer Sportarten ermöglicht werden.

Sportunion incluDANCE

Zielgruppe sind Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung jeden Alters. Angebot eines regelmäßigen, inklusiven Tanzangebots, Menschen mit und ohne Beeinträchtigung trainieren gemeinsam unterschiedliche Tanzstile. Langfristiges Ziel ist der Aufbau eines nachhaltigen Tanzsporttrainings, welches Tanzen als Breiten-, Freizeit- und Wettkampfsport (z. B. nach Special-Olympics-Regeln) ermöglicht.

Sportunion incluDANCE

Das langfristige Ziel ist der Aufbau eines nachhaltig regelmäßigen Breitensport-Trainingsangebots in den jeweiligen Einrichtungen. Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung lieben das Tanzen und für viele ist es eine perfekte Bewegungsalternative zu anderen Sportarten. Es ist für alle Menschen, die sich gerne zu Musik bewegen wollen, es sind keine Vorkenntnisse dafür notwendig. Tanzen bedeutet viel mehr als eine sportliche Tätigkeit, es ist eine gute Chance Kontakte zu knüpfen, und jeder Mensch ungeachtet seiner Situation hat die Möglichkeit sich rhythmisch zu bewegen. Tanzen ist Lebensfreude, Medizin, die glücklich macht und einfach etwas Großartiges.

Im Idealfall kommt es zu einer Kooperation mit sechs unterschiedlichen Behindertenorganisationen/Einrichtungen für jeweils 12 Wochen.
Übungsleiter/Trainer gehen IN die Institutionen, um dort mit Klienten zu trainieren, wodurch der Organisationsaufwand für die Einrichtungen weitgehend reduziert wird, da die Teilnehmer bereits versammelt an einem Ort sind.

TOR.CHANCE Spendenverein Michael Gregoritsch & Friends

Ziel des Projekts ist die Inklusion eines beeinträchtigen Kindes bei einem Fußballverein in einer Mannschaft mit Spielern ohne Beeinträchtigung. Das Kind nimmt einmal pro Woche an einem Training mit gleichaltrigen nicht beeinträchtigten Kindern teil. Betreut wird es von einem eigenen Trainer, der die Vereinstrainer beim Training unterstützt und für das Kind da ist, sollte es nicht beim Training mitkommen.

Einmal pro Jahr kommt ein Fußballprofi (Michael Gregoritsch, Hannes Wolf o. a.) zu einem Training mit dem Kind und der Mannschaft.

Dr. Klaus Höllbacher

Die Grazerinnen und Grazer sollen die sieben markantesten und höchsten Punkte in Graz erwandern. Ein Zielfoto auf jedem „Gipfel“ wird auf einer Homepage hochgeladen und kann entweder zur Veröffentlichung freigegeben werden oder nur als Beweis für die „Besteigung“ dienen. Wer alle sieben „Gipfel“ erreicht hat, nimmt an einer Verlosung teil und erhält von der Stadt Graz eine Urkunde als „Gipfelstürmer von Graz“. Die sieben „Gipfel“ sind Schlossberg, Fürstenstand, Schöckl, Platte (Stephanienwarte), Lustbühel (Satellitenstation), Buchkogel (Aussichtsplattform Buchkogel), St. Peter und Paul.

ÖVP Graz Wetzelsdorf

Grenzen sind in den letzten Jahren vermehrt ein Thema, auch Graz hat Grenzen! Diese in das Bewusstsein der GrazerInnen zu holen, ihnen mittels geführter Wanderungen, Koordinatenwanderungen oder Geocashing (an speziellen Stellen der Bezirksgrenzen werden Objekte versteckt, die es zu finden gilt) eine klarere Zuordnung zu ihrem Bezirk und ihrer Stadt zu geben und gleichzeitig neue Ziele zu erwandern, zu erlaufen oder zu „erfahren“ (mit dem Fahrrad), ist das Ziel dieses Projektes.

Badminton Leistungszentrum (Steirischer Badminton-Verband)

In diesem Projekt soll gezielt mit Volksschulen oder Unterstufen gearbeitet werden. Geplant sind die Beschaffung von Badmintonutensilien (diese verbleiben in der Schule, eine Partnerschaft mit einer Sportartikelfirma wird angestrebt), die Fortbildung für LehrerInnen sowie Schnuppereinheiten mit ausgewählten Klassen, durchgeführt von TrainerInnen und KlassenlehrerInnen. Nach Ende des Projekts werden die Schulen durch das Schulsportreferat des Steirischen Badminton-Verbands weiter betreut, Badminton soll an diesen Schulen langfristig in den Sportunterricht integriert werden.

UBSC Graz

Durch dieses Projekt sollen verschiedene Generationen verbunden werden. Die Mannschaften zu je drei Spieler/innen müssen gendergemischt sein und die Spieler/innen müssen jeweils einer der Alterskategorien sieben bis 15, 16 – 45 und ab 46 Jahren angehören. Die Trainings finden in der Unionhalle statt, die Akteure werden von UBSC-Trainern betreut, ein Turnier aller Mannschaften ist geplant, ein Spiel der beiden besten Teams in einer Pause der FIBA 3 x 3 Olympic Qualifikation wird angedacht.

Die Termine sind:
7. März, 14. März, 21. März, 28. März
11. April, 18. April, 25. April
2. Mai, 9. Mai, 16. Mai

active group Graz

Das Projekt ist für die Generation 50+, Einsteiger, Gestresste, Kinder und Familien gedacht und soll generationsübergreifende Bewegung sowie die Verbesserung der Fitness und des allgemeinen Wohlbefindens fördern. Einmal wöchentlich sollen unter anderem Nordic Walking, Smovey Walking (Walking mit Smovey Ringen), Spaß mit Yoga, Yoga für Generationen, Yoga zum Entspannen, Faszientraining (mit Faszienball/Faszienrolle), Rückentraining und Entspannungstraining angeboten werden.

HochschülerInnenschaft an der Uni Graz

Studierende sollen unabhängig ihrer finanziellen Situation für Sport begeistert werden. Sport soll als Ausgleich zur geistigen Betätigung betrieben werden und die physische und mentale Gesundheit stärken. Außerdem soll sportliche Betätigung als nicht kostenintensive und zeitlich einfach umsetzbare Möglichkeit zur langfristigen Förderung der Gesundheit im Alltag präsentiert werden. Mit Konga, Bodyworkout, Faszientraining, Beachvolleyball, Wakeboard, Yoga, Wandern und Lacrosse werden in den einzelnen Monaten höchst unterschiedliche Sportarten angeboten.

Steirischer Betriebssportverband StBSV

Der Steirische Betriebssportverband sensibilisiert in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Betriebssportverband ÖBSV auf öffentlichen Plätzen die Beschäftigten für mehr Bewegung im Alltag, z. B. Stiegen steigen statt den Lift benützen usw. Über mehrere Wochen werden neuartige und innovative Bewegungs-Nudging-Tools in den Unternehmen unterschiedlicher Größe (Klein-, Mittel-, Großbetrieb) eingesetzt, die das Bewusstsein und die Motivation der MitarbeiterInnen in den Unternehmen steigern, mehr Aktivität in den Arbeitsalltag zu integrieren.

ASKÖ Steiermark

Ein Tag im April sowie einer im Mai stehen ganz im Zeichen der Bewegung und gesundheitsrelevanter Vorträge für SeniorInnen. In Form praktischer Workshops sollen den Interessenten Beckenbodentraining, Yoga, funktionelles Wirbelsäulentraining, Langsam-Laufen etc. nähergebracht werden, darüber hinaus werden auch Themen wie Auswirkungen der Bewegung auf den eigenen Organismus, Diabetes und Bluthochdruck, Bewegung und Demenz etc. behandelt. Als Umsetzungsorte dieser Workshops dienen Bewegungsräume/Hallen/Freiflächen im ASKÖ-Bewegungscenter.

DSG Steiermark

Frauen und Männer ab 50 Jahre sollen für die „Herausforderung E-Bike“ fitgemacht werden. Bei den E-Bike-Fahrtechniktrainings wird den TeilnehmerInnen der korrekte Umgang mit einem E-Bike vermittelt. Sicheres Stehenbleiben, Gewichtsverlagerung, richtiges Bremsen und eine stabile Kurventechnik stehen auf dem Programm des Fahrtechnik-Workshops. Die darin verwendeten Übungen sind speziell auf das E-Bike abgestimmt und werden mit bestens ausgebildeten TrainerInnen absolviert. Ziel ist es, in jedem der 17 Grazer Bezirke ein E-Bike-Fahrtechnik-Training anzubieten, auch für Leihräder wird gesorgt.

Mag. Dr. Marie-Theres Stampfl

„Let’s go fit Graz“ bietet ein wöchentliches Fitness- und Gesundheitstraining in Grazer Parks (Stadtpark und Hasnerplatz) an. Dieses soll, geleitet von ausgebildeten Fitness- und Gesundheits-Trainerinnen, für Anfänger sowie für leicht Fortgeschrittene aufgebaut sein, motivieren, Abwechslung bieten und von Power-Fitness über Rücken- und Wirbelsäulengymnastik bis hin zu Kangatraining, Bodystyling und Bodybalance reichen. Angesprochen sollen damit primär Frauen im Alter zwischen 15 und 65 werden, die Teilnahme steht aber natürlich jedem offen.

ASKÖ Steiermark – Bewegungsland Steiermark

Mit den [email protected] 2.0 unter der Schirmherrschaft von Biathlonlegende und Bewegungsland-Steiermark-Testimonial Christoph „Sumi“ Sumann, wird das jeweilige Sitzschulhaus in ein Sportschulhaus mit mindestens acht Stationen verwandelt. Aus Klassenzimmern und sogar aus Konferenzzimmern werden ein Fußballspielplatz, eine Fechthalle, eine Cheerleading-Area, eine Ropeskipping-Sprunghalle, ein Hip-Hop-Dancefloor, eine RollerBone-Hall, eine Leichtathletikanlage, ein Aikido-Kampfkunstplatz, ein Vital4Brain-Trainingscenter und vieles mehr.

Karl-Franzens-Universität/Med Uni Graz

In Form unkomplizierter Übungseinheiten wie Fitness-, Antistress- oder Haltungstraining, Overweight Training etc. sollen an einem fixen Wochentag auf der Passamtswiese im Stadtpark 30-minütige Bewegungseinheiten mit Musikbegleitung gestaltet werden. Je ein/e Studierende/r und Prof. Andrea Paletta fungieren als Bewegungscoaches. Begleitend soll von den Studierenden gemeinsam eine Broschüre entwickelt werden, in der zu Übungen für die individuelle Durchführung angeregt wird.

Sportunion DSG Turnados Graz

Um den BesucherInnen des Grazer Stadtparks im Zuge des Sportjahres 2021 ihren geliebten Grünraum auch als große Sport- und Bewegungsfläche zur Verfügung zu stellen, wird ein kostenloser Sportgeräteverleih installiert. In den Monaten April, Mai und Juni soll es allen Sportbegeisterten möglich sein, kostenlos nach Lust und Laune Sportgeräte im Grazer Stadtpark auszuborgen. Das Sportangebot vor Ort umfasst Badminton, Frisbee, Boccia, Indiaca, Speedminton, Fuß- und Volleyball, Spikeball und vieles mehr.

TC LUV Graz, Sektion Tennis

Der TC LUV Graz will mit diesem Sommersaison-Eröffnungsturnier den herrschenden Tennisboom und das Sportjahr 2021 nutzen, um den Verein durch neue Mitglieder aller Altersgruppen zu vergrößern und Menschen zum Tennisspielen zu motivieren. Angesprochen werden Kinder ab sieben Jahre bis Erwachsene ins hohe Alter. Bei diesem Turnier mit geselligem Ausklang werden gute Spieler wie Anfänger zusammengebracht, um gemeinsam einen Tag gegen unterschiedliche Gegner ohne Meisterschafts- und Wettbewerbszwang Tennis zu spielen.

Grätzelinitiative Margaretenbad

Von April bis Oktober stellen sich im Grätzel-Sportjahr verschiedenste Sportarten vor. Im Zentrum steht das Margaretenbad mit seiner Infrastruktur. Kennenlernen und Mitmachen für alle ist das Motto! Fix sind schon Schwimmkurse bzw. Schnuppereinheiten in Taekwondo, Boxen, Orientierungslauf, Wasserball, Unterwasser-Rugby usw. bis zur Familienwanderung. Yoga, TaiChi und weitere Bewegungsangebote begleiten dieses Programm.

Die Grätzelcommunity initiiert, frei nach ihrem Motto „Von NachbarInnen für NachbarInnen“, zumindest ein bis zwei sportliche Aktivitäten pro Woche in Form von Kursen oder Wettbewerben.

ASVÖ Steiermark

Das wöchentliche nachhaltige Programm für SeniorInnen und Junggebliebene startet im April und geht bis Ende Oktober und wird immer am gleichen Tag zur gleichen Zeit – immer vormittags – wöchentlich stattfinden. In jedem Grazer Bezirk gibt es ein Angebot, welches auch zuhause in Eigenregie als „Homeworkout“ leicht nachzumachen ist!

Die Teilnahme am Programm ist unverbindlich und kostenlos für alle TeilnehmerInnen – einfach kommen und mitmachen!

SVU Liebenau

Das Projekt sieht die Bereitstellung von eigenen Zumba-Trainern durch den Verein vor, die mit den Müttern, die ihre Kinder zum Training bringen, während desselben Einheiten dieser Kombination aus Aerobic und lateinamerikanischen sowie internationalen Tänzen gestalten. Im Frühjahr und Herbst werden diese im Freien, im Winter in der Halle abgehalten.

SVU Liebenau

Waacking oder Wacking ist eine Form des Street Dance, die in den Clubs von Los Angeles in der Disco-Ära der 1970er Jahre kreiert wurde. Der Stil ist typisch für Disco-Musik der 70er-Jahre und zeichnet sich hauptsächlich durch seine rotierenden Armbewegungen, seine Haltung und seine Betonung der Ausdruckskraft aus. Der SVU Liebenau möchte damit alle Eltern ansprechen, die ihre Kinder zum Training bringen. Mitarbeiter des Vereins gestalten Wacking-Einheiten mit den Eltern, damit diese die Zeit während des Trainings auf sportlich-sinnvolle Weise nützen können.

Verein Illusions – Koordinationsbüro für soziokulturelle Projekte und Initiativen

Ein niedrigeres Einkommen, im Stadtteil Triester beinahe der Regelfall, geht oft mit weniger Freizeit und begrenztem Zugang zu Freizeiteinrichtungen einher. Daher sollen die städtischen Grünflächen (Dornschneiderwiese, Schlossarpark, Johannespark) für Bewegungs- und Fitnessangebote für alle Alters- und Bevölkerungsgruppen wie Fußballturnier, Fitnesstrainings, Nordic Walking oder Federball genutzt werden. Ziel ist es, durch kontinuierliche Präsenz im öffentlichen Raum und vielfältige, niedrigschwellige Angebote mehr Menschen zu sportlicher Betätigung zu motivieren.

ASKÖ Kletter- und Waldsport-Verein

Die Naturräume im Stadtgebiet Graz sollen als vielseitiges Bewegungsumfeld präsentiert und die Sensibilisierung für die Schützenswürdigkeit dieser Räume verstärkt werden. Zielgruppe sind Anfänger und Fortgeschrittene im Alter von sechs bis 40 Jahren.

Die natürliche Umgebung wie Bäume, Felsen, Hügel, Hänge und Gewässer wird bei den „Waldsportarten“ Baumklettern, Parkour und Cross Running als Bewegungsumfeld für ein vielfältiges Repertoire an Aktivitäten genutzt. Mittels Workshops und Challenge-Days sollen naturnahe und nachhaltige sportliche Betätigung im urbanen Raum vermittelt werden.

Die Graz Guides/Fremdenführer-Club für Graz und die Steiermark

Geplant sind acht Radrundfahrten zu jeweils vier Stunden Dauer in den Monaten Mai und August 2021 rund um das Thema des jeweiligen Sportmonats. Während der Sportführung werden auf unterhaltsame Weise Geschichten rund um das Thema „Sport in Graz“ erzählt und Sportvereine vorgestellt. Diese sollen auch die Möglichkeit bekommen sich zu präsentieren. Ziel ist es, interessierten TeilnehmerInnen die Lust am Radfahren und am Sport zu vermitteln und zugleich spannende Informationen über die Vielfalt der Sportstadt Graz zu bieten.

Yachtclub Odysseus Steiermark

Bei Jugendlichen von zwölf bis 16 soll das Interesse am Segeln geweckt werden. An An acht Wochenenden, (16 Tage, täglich mindestens mindestens drei Stunden Segeln in Theorie und Praxis) sollen die Grundbegriffe vermittelt, Vorkenntnisse erweitert und die Jugendlichen in Richtung Leistungssport/Regattareife gelenkt werden. Dazu werden zehn baugleiche Jollen eingesetzt, ein E-Motorboot begleitet die Ausbildung, den Abschluss bildet eine zweitägige Regatta.