Grazer Sportmontag: Reden wir über Sport!

Ab Montag, dem 12. April stellt das Grazer Sportjahr eine kostenlose Veranstaltungsreihe mit einer Vielzahl an brisanten Sportthemen zur Verfügung. Von April bis Dezember 2021 bietet jeder Monat themenspezifische Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops – und das an jedem Montag. Nur im August machen wir eine kurze Pause.

Solange keine Präsenzveranstaltungen erlaubt sind, werden die Veranstaltungen online über den Let’s Go Graz YouTube Channel gestreamt! Also einfach einsteigen, teilnehmen, zuhören und Wissen erweitern oder mitdiskutieren! Wir wünschen euch viel Spaß!

Rückblicke und Nachberichte auf alle Sportmontage-Veranstaltungen gibt es hier:

Schau dir die bisherigen Sportmontage an

Die kommenden Veranstaltungen

Let’s Go! Mental-Workshop

Start der Workshopreihe mit Tipps & Tricks aus der Sportpsychologie: Die Workshops finden danach immer am ersten Mittwoch im Monat statt , der Verein für Sportpsychologie Steiermark thematisiert darin verschiedene sportpsychologische Themen. Thematiken werden vorgestellt, an die Zielgruppe gebracht und verschiedene Methoden werden aktiv ausprobiert.

Hier geht es zum Livestream: https://youtu.be/6pam4fYVS3A

Let’s Go! Sport-Talk

Nächster Sport-Talk mit interessanten Persönlichkeiten aus der Welt des Grazer Sports – mehr Infos folgen in Kürze.

Hier geht es zum Livestream: https://youtu.be/ZFTFNOuh9OY

Let’s Go! Vortrag mit Dr. Stefan Klein

SportlerInnen wissen, wie berauschend Bewegung sein kann. Doch was genau macht uns glücklich, wenn wir unseren eigenen Körper und seine Grenzen erfahren? Wie können gute Gefühle zur Aktivität motivieren? Und wie verändert die Erfahrung beim Sport unseren Alltag?

In den letzten Jahren konnte die wissenschaftliche Erforschung der Emotionen spektakuläre Fortschritte erzielen. Offenbar wurde, wie die Gefühle entstehen und wozu sie dienen. Zu den entscheidenden Erkenntnissen zählte die Einsicht, wie unmittelbar sich positive und negativen Emotionen auf geistige und körperliche Leistung auswirken. Angst durch Stress beispielsweise aktiviert zwar körperliche Reserven, schränkt aber die Reaktions- und Teamfähigkeit ein. Glück dagegen steigert die Fähigkeit zur Lösung sachlicher und menschlicher Probleme. „The brain runs on fun.“

Der Vortrag von Dr. Stefan Klein, Physiker, Philosoph und erfolgreichster deutscher Wissenschaftsautor, diskutiert die neuen Befunde der Hirnforschung und zeigt, wie sie sich in der Praxis des Sports und des Lebens umsetzen lassen.

 Hier geht es zum Livestream: https://youtu.be/CQ5Cvlss2lk

Let’s Go! Neuro-Podiumsdiskussion

Was passiert beim Bewegen und wie kann man durch Bewegung lernen? Macht Toben wirklich schlau im Sinne von intelligent? Wie lernt man effizient und welche Methoden gibt es um einen positiven Effekt zu erzielen?  Warum ist die Bewegungserfahrung für die Entwicklung vieler weiterer Bereiche so wichtig? Welchen Einfluss haben die Exekutiven Funktionen auf die motorisch/koordinativen, kognitiven und sozialen Lernprozesse und wie kann man sie bestmöglich entwickeln und fördern? Welche Defizite entstehen durch Bewegungsmangel und welche Auswirkungen ergeben sich daraus?

Diesem Fragenkomplex widmen sich die Gäste der Podiumsdiskussion.  Der Großteil dieser Veranstaltung soll aber einer breiten Diskussion sowie einem Erfahrungsaustausch mit Lösungsansätzen gewidmet werden.

Vorschau: Der Workshop mit den praktischen Einheiten zu diesem Thema findet am 31.5.2021 statt!

Gäste: 
Gerhard Judmayer (NML Akademie – Neuromotorisches Lernen), Claudia Slavik (Bewegtes Lernen Wien), Andreas Hausberger (Bildungsdirektion Steiermark), Georg Veitz (BSPA Graz), Philipp Moritz (EHF-European Handball Federation), Angela Kaltenbeck-Luef (Direktorin VS Schönau)

 Hier geht es zum Livestream: https://youtu.be/xk77G9tjsl4

Let’s Go! Neuro-Workshop

Je größer und ausgeprägter das motorische Fertigkeits- und Fähigkeitsniveau ist, desto höher und variantenreicher können die koordinativen Anforderungen und die Intensität der kognitiven Reize gesetzt werden.

Je komplexer die Bewegungsformen sind, desto mehr wird das Gehirn aktiviert.

Diese beiden Leitsätze werden im Zuge des Workshops thematisiert. Nach einer kurzen theoretischen Einführung über die Zielsetzung im motorisch/koordinativen, kognitiven und sozialen Lernprozess, haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, einen Querschnitt des Übungsprogrammes, in Form eines Stationsbetriebes selbst auszuprobieren und zu erleben. Ausgangspunkt ist eine motorische Basisübung, die durch zahlreiche Variationen und Kombinationen zu einer Zielübung führen. Gemixt wird das Ganze mit koordinativen und kognitiven Anforderungen, wobei der Schwierigkeitsgrad immer mehr gesteigert wird.

Es ist von der aktuellen COVID-19-Situation abhängig, ob die Workshops online oder live abgehalten werden! Infos diesbezüglich folgen zeitnah.

ReferentInnen:
Gerhard Judmayer
(NML Akademie – Neuromotorisches Lernen), Claudia Slavik (Bewegtes Lernen Wien)

Hier geht es zum Livestream: https://youtu.be/8WtzOT1Nv7I

Workshopreihe „Let’s Go Mental“

Acht Online-Veranstaltungen sind im Laufe des Grazer Sportjahres im Rahmen des Workshops „Let’s Go Mental“ geplant. Am 26. April und danach an jedem ersten Mittwoch im Monat – von Mai bis November – findet dazu ein Online-Workshop (jeweils um 19 Uhr) mit ExpertInnen aus der Sportpsychologie statt. Die Links zu den jeweiligen Terminen gibt es hier:

26. April: https://youtu.be/6pam4fYVS3A 

05. Mai: Link zur Veranstaltung folgt

02. Juni: Link zur Veranstaltung folgt

07. Juli: Link zur Veranstaltung folgt

04. August: Link zur Veranstaltung folgt

01. September: Link zur Veranstaltung folgt

06. Oktober: Link zur Veranstaltung folgt

03. November: Link zur Veranstaltung folgt